piwik-script

Deutsch Intern
    Faculty of Medicine

    Zentrum für Studiengangsmanagement und -entwicklung (ZSME)

    Das Zentrum für Studiengangsmanagement und –entwicklung (ZSME) (engl. Center for Study Programme Management and Development) unterstützt die Medizinische Fakultät bei der Umsetzung der Aktivitäten zur Organisation und Entwicklung von Studium und Lehre.

    Das Hauptziel besteht darin, einen reibungslosen Studien- und Lehralltag zu gewährleisten. Es initiiert und bündelt daher zahlreiche infrastrukturelle Dienstleistungen und Projekte, die der Stärkung, Förderung und Verbesserung der Lehre und Studienbedingungen dienen.

    Die Studiendekanin ist Sprecherin des Zentrums und Mitglied des Fakultätsvorstands.

    Zum Zentrum gehören:

    • das Studiendekanat (engl. The Dean of Studies‘ Office) der Medizinischen Fakultät
    • die Lehrklinik (engl. Teaching Clinic of the Faculty of Medicine)
    • die Lehrentwicklung

    Das Studiendekanat  verantwortet die Verwaltungsabläufe und die Studienorganisation von Beginn bis zum Ende des Studiums. Darunter befinden sich u.a. folgende Aufgaben:

    • Studienberatung
    • Kursplanung und Kurseinschreibung
    • Prüfungswesen der elektronisch unterstützten Klausuren bzw. Tablet-Prüfungen
    • Verbuchung von Leistungsnachweisen
    • Evaluationsumfragen zur Qualitätssicherung der Lehre
    • Ausstellen von Studienbescheinigungen,
    • Anmeldeverfahren zum Praktischen Jahr

    Zum Zentrum gehört der Bereich Entwicklung. Hier sind Stellenanteile in Kooperation mit verschiedenen Instituten und Kliniken verortet, die aus der Fachperspektive die Lehr- und Lernbedingungen weiterentwickeln. Hier werden auch zentrale Aktivitäten zur Förderungen der digital-unterstützen Lehre koordiniert. Zudem wird die Medizindidaktische Qualifizierung von Lehrenden in der Medizin in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinische Lehre und Ausbildungsforschung durchgeführt.

    Die Lehrklinik ist eine zentrale Einrichtung zur Vermittlung und Prüfung klinischer Kompetenzen und ist damit eng in die human-/zahnmedizinischen und hebammenwissenschaftlichen Curricula eingebunden. Die Veranstaltungen in der Lehrklinik umfassen ein breites Spektrum an Lehrformaten vom Training praktischer Basisfertigkeiten mit Phantomen bis hin zu komplexen Simulationsszenarien unter Integration von Schauspielpersonen und Virtual Reality.

    Fachbezogene Ansprechpersonen in den Kliniken des Universitätsklinikums und den Instituten der Universität Würzburg sind die Lehrkoordinatoren und Lehrsekretariate. Sie koordinieren die Lehre in ihren Einrichtungen und fungieren als dezentrale Anlaufstellen für die Studierenden.

    Zentraler Ort für die wissenschaftliche Begleitung der Lehre ist das Institut für Medizinische Lehre und Ausbildungsforschung . Gemeinsam mit dem Zentrum werden Projekte zur Verbesserung der Studienbedingungen und Weiterentwicklung der Lehre angestoßen, um das Studium und die Lehre evidenzbasiert und mit attraktivem Niveau zu gestalten und den sich ändernden Rahmenbedingungen (z.B. neue Approbationsordnungen, duale primär-qualifizierende Studiengänge) anzupassen.

    Die Fakultät fördert in besonderem Maße den internationalen Studierendenaustausch. Zentraler Anlaufpunkt für unsere internationalen Studierenden und für Studierende, die einen Studienaufenthalt im Ausland planen, ist das International Office der Medizinischen Fakultät.