piwik-script

Intern
    Medizinische Fakultät

    Corona-Infos aus erster Hand

    26.01.2021

    Online mit einem Virologen und mit einem Experten für die Verteilung des Impfstoffs diskutieren: Diese Möglichkeit besteht bei einer vom Alumni-Büro der Uni Würzburg organisierten Veranstaltung am 27. Januar.

    Zwei Experten, ein Thema: Lars Dölken (l.)  und Joachim Kuhn haben aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Coronavirus zu tun.
    Zwei Experten, ein Thema: Lars Dölken (l.) und Joachim Kuhn haben aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Coronavirus zu tun. (Bild: IMIB / privat / BlackJack3D, iStock)

    Er ist seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ein von den Medien gefragter und häufig interviewter Experte: Professor Lars Dölken, Leiter des Instituts für Virologie und Immunbiologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

    Und spätestens seit der Impfstoff der Firma Biontech in den von ihm entwickelten Behältern bei extrem tiefen Temperaturen um die Welt reist, taucht auch sein Name regelmäßig in den Medien auf: Dr. Joachim Kuhn, Alumnus der JMU sowie Gründer und Geschäftsführer der in Würzburg beheimateten Firma va-Q-tec.

    Am Mittwoch, 27. Januar 2021, stellen sich die beiden den Fragen aller Interessierten in einer Veranstaltung, die das Alumni-Büro der JMU organisiert hat. Wer wissen will, wie der Impfstoff wirkt und warum eigentlich zwei Impfungen nötig sind; wer sich dafür interessiert, wie es die Transportkisten schaffen, über einen langen Zeitraum Temperaturen von bis zu minus 70 Grad Celsius zu bewahren und wie viele davon derzeit gebraucht werden – der kann seine Fragen den Experten nach zwei kurzen Impulsvorträgen stellen.

    Die Veranstaltung findet in Form einer Zoom-Konferenz digital und online statt. Sie beginnt um 18:00 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

    Die Einwahldaten

    https://uni-wuerzburg.zoom.us/j/92211088397?pwd=NW54cjQ4L29qYjZ3Smk3UDdwWHNVZz09

    Meeting-ID: 922 1108 8397

    Passwort: 051862

    Zurück