piwik-script

Intern
    Medizinische Fakultät

    Beste Chancen für Erasmus-Fördermöglichkeiten für Medizinpraktika im Ausland > 60 Tage

    08.02.2017

    Ihre Praktika, die Sie im Rahmen des Medizinstudiums ableisten, können Sie auch im Ausland absolvieren.

    Für ein mindestens 60tägiges Praktikum (Krankenpflegepraktikum, Famulatur, PJ) in einem der 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, Mazedonien, Island, Lichtenstein, Norwegen oder der Türkei können Sie über das International Office der Uni Würzburg eine Förderung über das Erasmus+-Praktikumsprogramm beantragen.

    Selten waren die Förderkonditionen so gut wie jetzt, denn aktuell können Sie sich ausnahmsweise um Fördermittel innerhalb eines überaus großzügigen Förderzeitraumes bewerben. Ob Ihr Praktikum kurz bevorsteht, oder erst im Frühjahr 2018 startet, ihre Bewerbung um den attraktiven Fördersatz können Sie jetzt beim International Office einreichen, sobald Ihnen die Zusage für Ihren Praktikumsplatz im Ausland vorliegt. 

     

    Fördersätze

    Ländergruppe

    Länder

    Fördersatz*

    Monat

    Länder-
    Gruppe 1

    AT, DK, FI, FR, IE, IT, LI, NO, SE, UK

    350€

    Länder-
    Gruppe2

    BE, CY, CZ, DE, ES, GR, HR, IS,

    LU, NL, PT, SI, TR

    300€

    Länder-
    Gruppe 3

    BG, EE, HU, LT, LV, MK, MT, PL, RO, SK

    250€

    Nähere Informationen zum Erasmus+-Praktikum und Ansprechpartnerinnen entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

    Zurück