piwik-script

Intern
Comprehensive Cancer Center Mainfranken

Online-Vortrag zur Fettleber

Datum: 22.11.2022, 18:00 - 19:30 Uhr
Kategorie: Patientenveranstaltung
Ort: Online
Veranstalter: UKW und Mediengruppe Main-Post
Vortragende:r: Prof. Dr. Andreas Geier und PD Monika Rau vom Uniklinikum Würzburg

Am Dienstag, den 22. November 2022 informieren ein Experte und eine Expertin des Uniklinikums Würzburg in einem Webinar über die Entstehung, die Risiken und die Therapiemöglichkeiten einer Fettleber. Die kostenlose Veranstaltung ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Mediengruppe Main-Post.

Prof. Dr. Andreas Geier und Privatdozentin Monika Rau vom Uniklinikum Würzburg informieren am 22. November 2022 in einer Online-Veranstaltung über wichtige Aspekte der Leberverfettung. Bilder: UKW / Susanne Hain und Volker Schmitt

Etwa ein Viertel der Erwachsenen in Deutschland hat eine Fettleber, jedes dritte übergewichtige Kind ist von der chronischen Erkrankung betroffen. Und das bei steigender Tendenz. Die Leberverfettung erhöht das Risiko von Leberentzündungen, Leberkrebs, Bluthochdruck sowie Herz- und Gefäßkrankheiten. „Ein heimtückischer Aspekt ist zudem, dass die Krankheit über Jahre völlig unbemerkt verlaufen kann“, schildert Prof. Dr. Andreas Geier, der Leiter der Hepatologie am Uniklinikum Würzburg (UKW).

Mehr als genug Gründe, warum der Leberexperte der Medizinischen Klinik II hier Aufklärungsarbeit leisten will: Zusammen mit seiner Kollegin Privatdozentin Dr. Monika Rau bietet er am Dienstag, den 22. November 2022 ein Webinar unter dem Titel „Fettleber – ein unterschätztes Risiko?“ an. Bei dem kostenlosen Online-Vortrag erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben Details zur Entstehung, Diagnostik und Behandlung auch, was man selbst gegen eine Fettleber tun kann.

Die vom UKW und der Mediengruppe Main-Post gemeinsam organisierte Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr und nutzt die Plattform Zoom. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Internetverbindung sowie ein Smartphone, ein Tablet, ein Laptop oder ein PC.

Wichtig – auch für die Übermittlung der Zugangsdaten – ist eine Anmeldung ausschließlich bei der Main-Post unter Tel: 0931/6001 6001 oder unter http://akademie.mainpost.de.

Zurück