piwik-script

Intern
    Comprehensive Cancer Center Mainfranken

    Ankündigung: Phytotherapie bei Krebs - was kann man mit Pflanzen unterstützend erreichen?

    15.10.2012 |

    Wir möchten Sie herzlich zu unserem Thementag „Phytotherapie bei Krebs" in das Comprehensive Cancer Center Mainfranken einladen. Informationsveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte: „Was kann man mit Pflanzen unterstützend erreichen? Was kann man selber tun?, öffentlicher Vortrag, 17:00–18:00 Uhr, Hörsaal ZIM I Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte: „Komplementärmedizin II – Naturheilkunde und komplementäre Therapien", Interaktiver Kurs, 18:30-20:00 Uhr, ZOM, Seminarraum 2/3

    Der Wunsch, selbst den Heilungsprozess unterstützen zu können und aktiv an der Therapie beteiligt zu sein, ist bei vielen Betroffenen groß. Die körpereigenen Kräfte zu stärken, das Immunsystem zu unterstützen und die Chemo-oder Strahlentherapie besser zu
    vertragen – hier bietet die Naturheilkunde mit den sogenannten „sanften“ Therapien Unterstützung.
    Der Einsatz natürlicher Mittel ermöglicht es Patienten und Angehörigen im Kampf gegen den Krebs selbst aktiv zu werden.
    ▶ „Soll man Nahrungsergänzungsmittel einnehmen?“
    ▶ „Nutzen oder schaden Vitamine?“
    ▶ „Kann Mistelextrakt schaden?“
    ▶ „Welche Nebenwirkungen können auftreten?“
    ▶ „Welche Methode passt zu welcher Therapie?“
    ▶ „Kann man Chemotherapie und Phytotherapie kombinieren?“
    ▶  „Welche Rezeptur, Applikationsart oder Dosierung für welchen Tumor?“
    Diese und weitere Fragen können wir mit Ihnen besprechen.

    An diesem Nachmittag erhalten Betroffene und Interessierte wichtige Informationen über die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse und einen Überblick über Möglichkeiten der begleitenden Therapie mit Heilpflazen.

    Veranstaltungsort: Hörsaal ZIM I, Zentrum Innere Medizin, ZIM, Oberdürrbacher Straße 6, 97070 Würzburg

    Information und Anmeldung: CCC Mainfranken, Tel. 0931-201 35350, anmeldung_ccc@klinik.uni-wuerzburg.de

    Info-Flyer "Phytotherapie" zum Download

    Im Anschluss daran findet die Fortbildung für Mediziner statt:
    „Komplementärmedizin II –  Naturheilkunde und komplementäre Therapien“

    Die Fortbildung knüpft inhaltlich an die Juni-Fortbildung „Komplementärmedizin“ an. Eine Teilnahme ist jedoch auch unabhängig davon möglich.
    Interaktiver Kurs – 18:30–20:00 Uhr
    20 Plätze – Teilnahme nach Anmeldung
    Fortbildungspunkte werden bei der Bay. Landesärztekammer beantragt. Die Teilnahme ist kostenlos.