piwik-script

Intern
    Lehrklinik

    7. Semester

    Dieser Kurs bereitet auf die Punktion der Gefäße zur Anlage eines zentralvenösen Zugangs (ZVK) vor.

    Inhalte:

    • Theoretische Einführung zur Indikation, Komplikationen und Durchführung einer ZVK-Anlage
    • Ultraschallgestützte Gefäßpunktionen (In-plane-Technik, Out-of-plane-Technik)
    • Ultraschallgestützte Anlage eines zentralvenösen Katheters (ZVK) 

    Max. Teilnehmerzahl: 10

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 7. Semester

    Vorbereitung: keine

    Nach oben

    Ziel dieses Kurses ist, dass Studierende eine selbstständige Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse durchführen können.

    Inhalte:

    • Theoretische Grundlagen der Schilddrüsensonographie
    • Selbstständige Durchführung eines Ultraschalls der Schilddrüse
    • Beschreibung der Ergebnisse

    Max. Teilnehmerzahl: 6

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 7. Semester

    Vorbereitung: Grundkenntnisse in der Anatomie und Physiologie der Schilddrüse, sowie Schilddrüsenerkrankungen

    Nach oben

    Dieser Kurs beinhaltet erweiterte Ultraschalluntersuchungen am Simulator unter ärztlicher Leitung

    Inhalte:

    • Allgemeine Untersuchungstechnik
    • Diagnostik von Leber, Gallenblase, Niere, ableitende Harnwege, Gefäße, Lymphknoten und Herz

    Max. Teilnehmerzahl: 8

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 7. Semester mit Erfahrung in der Sonographie oder nach Absolvieren des Basiskurses

    Vorbereitung: Um eine gute Bildqualität beim gegenseitigen Schallen zu erreichen, ist es zu empfehlen 2-3 h vor dem Kurs keine großen Mahlzeiten einzunehmen

    Nach oben

    Dieser Kurs soll Studierenden einen Einblick in die Grundlagen der Echokardiographie geben.

    Inhalte:

    • Standardschnitte
    • Morphologische Beurteilung des Herzens
    • Grundlagen der Dopplersonographie und deren Einsatz in der Herzfunktionsdiagnostik

    Max. Teilnehmerzahl: 6

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 7. Semester mit Bereitschaft zur gegenseitigen Untersuchung

    Vorbereitung: keine

    Nach oben

    Ziel dieses Kurses ist es den Studierenden die Herangehensweise an internistische Notfälle näherzubringen.

    Inhalte:

    • Erkennen, Diagnostizieren und notfallmäßige Versorgung von internistischen Notfällen
    • Basis-Monitoring und erweitertes Monitoring im Rahmen der Präklinik
    • Vermittlung eines differenzialdiagnostischen Überblicks über die Leitsymptome
    • Praktische Übungseinheiten und Fallbeispiele

    Max. Teilnehmerzahl: 12

    Teilnahmevoraussetzung: empfohlen ab dem 7. Semester

    Vorbereitung: keine

    Nach oben

    Außerdem dürfen Sie an den Kursen des 5. Semesters und 6. Semesters teilnehmen.