piwik-script

Intern
Fachschaft Medizin

Hochschulpolitik

Hochschulwahl 07.07.2020

Wahllokale:

Diesesmal keine, da ausschließlich Briefwahl.

Was ihr braucht:

Einen Stift zum ankreuzen. Wichtig: Dokumentenecht, ansonsten ist vom Werbelieblingskuli bis zum Chefarzt Mont Blanc Füller alles zugelassen.

Briefwahl:

Die Wahlunterlagen werden euch bis spätestens 23. Juni 2020 an eure hinterlegte Adresse versendet. Die Stimmabgabe ist bis Dienstag den 07.07.2020, 17:30 möglich.

...und warum?

Ihr findet, Praktika sollten gut organisiert und lehrreich sein und Klausuren sollten mehr grundlegendes Verständnis als unsinniges Detailwissen abfragen?

Wir auch!

Deswegen stehen wir in ständigem Kontakt mit dem Studiendekanat und den Lehrverantwortlichen der einzelnen Fächer, um das Studium zu verbessern. Dabei führt aber kein Weg an der Hochschulpolitik vorbei. In der Studienkommission werden wichtige Themen der Lehre diskutiert und in der Studienzuschusskommission können wir Einfluss auf die Finanzierung neuer Projekte und Lehrmaterialien nehmen. Auch um Themen, die unser generelles Uni-Leben betreffen, versuchen wir uns beispielsweise im studentischen Konvent zu kümmern.

Aus diesem Grund sind wir auf eure Hilfe angewiesen! Eure Stimme bei den Hochschulwahlen bedeutet für uns Unterstützung und Legitimation für unsere Arbeit.

Danke, dass ihr wählen geht! :)

Die Kandidaten

 

Markus Bayer

Zuständigkeiten:

Physikumsinfoveranstaltung, M3-Protokolle, bereits im letzten Jahr gewählt 

 

Alter: 23 Jahre

 

Semster: 8. Semester Humanmedizin

 

Hobbys: Sport

 

Motivation für die Wahl:

Meine Motivation für die Wahl ist es, die Kommunikation zwischen Studierenden, Fachschaft und Dozierenden weiter zu verbessern. Bei Änderungen und Entscheidungsprozessen, die uns Studierende betreffen, möchte ich aktiv mitwirken und dabei die studentischen Interessen vertreten.

 

Peter Wagner

Alter: 22 Jahre 

 

Semster: 8. Semester Zahnmedizin 

 

Hobbys: Fußball, Ski fahren, Surfen, Höhenwandern, Kochen

 

Motivation für die Wahl : 

Ich möchte Entscheidungsprozesse in verschiedenen universitären Institutionen verstehen lernen und aktiv an Ihnen teilnehmen. Dabei will ich eine transparente Vermittlerrolle zwischen Studierenden, Fachschaft und Dozierenden einnehmen. Und nicht zuletzt halte ich es für wichtig einen Zahnmedizinstudenten in die Gremien zu entsenden, um deren Problem und Wünsche zu vertreten.

 

 

Johanna Habarta

Zuständigkeiten:  

Buddyprogramm für unsere Erstsemester

 

Alter: 21 Jahre

 

Semester: 5. Semester Humanmedizin 

 

Hobby: Tanzen und Laufen gehen

Motivation für die Wahl: 

Mein Ziel ist es, Meinungen und Anregungen der Studierenden zu vertreten, um unser Studium möglichst gewinnbringend für uns Studenten zu gestalten

 

 

Franka Rouchal

Processed with VSCO with a9 preset

Zuständigkeiten: Medizinerball

 

Alter: 20 Jahre

 

Semester: 4. Semester Humanmedizin

 

Motivation für die Wahl:

Ich möchte gerne eure Wünsche und Verbesserungsvorschläge gegenüber Dozierenden und Fakultätsmitgliedern vertreten, um unser Studium für uns, aber auch alle nachfolgenden Studierenden transparent und umfassend zu gestalten.

Es ist mir wichtig, eure Meinung zu neuen Entscheidungen zu kennen und weitergeben zu können.

 

Irena Thomann

Processed with VSCO with a9 preset

Zuständigkeiten: Markt der Möglichkeiten, Klinikführung

 

Alter: 21 Jahre

 

Semester: 4. Semester Humanmedizin

 

Hobbys: Wandern, Kartenspielen, Singen

 

Motivation für die Wahl: 

Egal ob Vorklinik oder Klinik, es sollte immer eine Verbindung zwischen Studierenden und Dozierenden geben, um die Interessen jedes Semesters zu wahren. Dazu sollte der Austausch zwischen den studentischen Vertretern und Dozierenden kontinuierlich stattfinden, um die Lehre hier in Würzburg weiterhin gut zu gestalten und um eventuelle  Probleme ansprechen zu können.

 

Inga Enders

Processed with VSCO with a9 preset

Alter: 21 Jahre

 

Semester: 2. Semester Humanmedizin

 

Hobbys: Volleyball spielen, Rad fahren, kochen

 

Motivation für die Wahl:

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie möchte ich mich für eine gute Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden einsetzten. Vorteile des online-Semesters sollten in die zukünftige Lehre integriert werden und Defizite nachgeholt werden. Besonders der Vorklinik möchte ich eine Stimme verleihen.

 

Jule Samson

Alter: 20 Jahre

 

Semester: 2. Semester Humanmedizin

 

Hobbys: Gitarre spielen, Volleyball, backen

 

Motivation für die Wahl:

Ich möchte Hochschulpolitik besser verstehen und durch dieArbeit in Gremien aktiv mitwirken, um so Studierenden eineStimme zu geben.  Mein Ziel ist die Verbesserung der Lehredurch bessere Kommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden.

 

Anna Rhode

Processed with VSCO with a9 preset

Zuständigkeiten :

Physikumsinfoveranstaltung, Kaffeemaschinenbeauftragte, bereits das letzte Jahr gewählt

 

Alter: 23 Jahre

 

Semester: 8. Semester Humanmedizin

 

Hobbys: Skifahren, Wandern, Tanzen

 

Motivation für die Wahl:

Mir geht es vor allem um eine offene und gute Kommunikation zwischen Lehrverantwortlichen und Studierenden. Dabei konnte ich im letzen Jahr schon viele Erfahrungen sammeln, die ich gerne nutzen würde um mich für die Belange der Studierenden einzusetzen.

 

Marlene Wilms

Processed with VSCO with a9 preset

Alter: 21

 

Semester: 4 Semester Humanmedizin 

 

Hobbys: Gerätturnen, Yoga, mit Freunden eine schöne Zeit haben (natürlich gerne mit einem Glas Wein am Main)

 

Motivation für die Wahl: 

Die Begriffe ,,Studium“ und ,,Studierende“ sind offensichtlich miteinander verwandt, was bereits nahelegt, dass wir unsere Ausbildung aktiv mitgestalten und verbessern können. Deshalb möchte ich unsere Interessen in der Hochschulpolitik vertreten. Dabei liegt mir aktuell besonders am Herzen, die Qualität der Lehre auch in turbulenten Zeiten zu sichern und Kompromisse zu finden, die für alle Beteiligten fair und zufriedenstellend sind. Außerdem ist es sehr interessant hinter die Kulissen zu schauen und unser Studium so von einer neuen Seite kennenzulernen.

 

 

Was wird gewählt?

Die Gremien

Der Fakultätsrat

Hier werden fakultätsinterne Themen behandelt, die vor allem Forschung und Lehre betreffen. Aber auch Berichte aus den laufenden Berufungskommissionen und dem Studiendekanat stehen auf dem Programm. Um unsere Interessen zu vertreten, bekommen wir Studierenden hier 4 Stimmen.

Die Studienkommission

Dieses Gremium beschäftigt sich, wie der Name schon nahelegt, mit Themen der Lehre und ist daher paritätisch besetzt. Das heißt, es setzt sich zu gleichen Teilen aus Studierenden und ProfessorInnen zusammen. Mit unseren 4 Stimmen haben wir hier also beträchtlichen Einfluss.

Die Studienzuschusskommission

Seit 2013 gibt es in Bayern keine Studiengebühren mehr. Als Ausgleich erhalten die Universitäten Kompensationsmittel, über deren Verwendung in der Studienzuschusskommission entschieden wird. Die Lehrstühle reichen Anträge ein und wir Studierende können mitentscheiden, welche wir am förderungswürdigsten finden. Auch diese Kommission ist paritätisch, also zu gleichen Teilen aus Studierenden und ProfessorInnen zusammengesetzt.

Der Fachschaftenrat (FSR)

Im Fachschaftenrat vernetzen sich die Fachschaften  der verschiedenen Faklutäten miteinander. Aus jeder Fakultät sitzen hier zwei stimmberechtigte Mitglieder. Ein reger Austausch gibt Inspiration für alle Fachschaften, um deren Arbeit effektiver und interessanter zu gestalten.

Der Konvent

Zusammensetzung:

  • die 20 Mitglieder des Fachschaftenrats
  • 20 weitere Mitglieder aus den politischen Hochschulgruppen (direkt durch die Studierenden gewählt)
  • 2 studentische SenatorInnen

Das höchste Gremium studentischer Mitbestimmung an der Universität ist der studentische Konvent. Hier werden Themen diskutiert, die die Studierenden aller Fakultäten betreffen (Kultur, Räumlichkeiten, Mensa, Bibliotheken etc.). Außerdem wählt der studentischen Konvent (wie der Fachschaftenrat) drei Mitglieder des Sprecher- und Sprecherinnenrates und aus dem Kreis des schließlich achtköpfigen Gremiums eine Vorsitzende Person.

Der Sprecherinnen- und Sprecherrat (SSR)

Der Sprecher- und Sprecherinnenrat führt die laufenden Geschäfte der Studierendenvertretung, vertritt die Studierenden gegenüber der Universitätsleitung, Politik und Öffentlichkeit, führt die Beschlüsse des Studentischen Konvents aus, er plant (hochschul-)politische Aktionen und kulturelle Veranstaltungen, organisiert und betreut die verschiedenen Referate, bietet verschiedene Serviceleistungen und ist - neben den Fachschaften - Anlaufpunkt für Probleme aller Art.

Der Senat

Zusammensetzung

  • 6 Vertreter/innen der Hochschullehrer/innen,
  • 1 Vertreter/in  der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter/innen,
  • 1 Vertreter/in der sonstigen Mitarbeiter/innen,
  • 2 Vertreter/innen der Studierenden
  • die Frauenbeauftragte der Hochschule

Der Senat und der Hochschulrat sind die höchsten Gremien der Universität. Hier werden Fakultäten aufgelöst und ins Leben gerufen, ProfessorInnen eingestellt, Ausbaupläne genehmigt und alle wichtigen und grundsätzlichen Entscheidungen getroffen, die die Uni betreffen. höhere Entscheidungsgewalt hat eigentlich nur noch das Wissenschaftsministerium.

Die beiden studentischen VertreterInnen werden direkt durch die Studierenden gewählt.