piwik-script

Intern
    Lehrklinik

    Seminarreihe Planetare Gesundheit: Klima.Umwelt.Gesundheit.

    For English please see below

    Die Klimakrise und weitere globale Umweltveränderungen beeinflussen die Gesundheit global und lokal bereits jetzt, mit weiteren umfangreichen Veränderungen in der Zukunft. Die Evidenzen hierzu wachsen aktuell stetig, und es ist daher notwendig, dass jede Person im Gesundheitswesen und mit Interesse an Gesundheit diese weitreichenden Zusammenhänge im Kontext der Planetaren Gesundheit versteht. Mit dieser kurzen Seminarreihe wollen wir entlang des Spektrum von Mitigation (“prevent the unmanageable”) und Adaptation (“manage the unpreventable”) einen ersten Einblick in das Feld der Planetaren Gesundheit geben.

    Zielgruppen: Menschen in Gesundheitsberufen und/oder mit Interesse an Gesundheitsthemen (nicht nur) in Würzburg und Bayern. Fortbildungspunkte sind für diese Veranstaltung bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt.

    Diese Seminarreihe wird organisiert vom Team Planetare & Globale Gesundheit der Lehrklinik der medizinischen Fakultät Würzburg.

    Inhalte

    Dieser Abschnitt ist derzeit in Bearbeitung. In Kürze finden Sie hier alle Inhalte der Veranstaltungen.

    1. Was ist Planetare Gesundheit?

    Dr. Eva-Maria Schwienhorst-Stich, MScIH ist Co-Leiterin der Lehrklinik der medizinischen Fakultät Würzburg und ist in der Lehrentwickung und Lehrforschung zu Planetarer Gesundheit tätig. In dieser Einführung gibt sie einen ersten Überblick über die vielfältigen Aspekte der planetaren Gesundheit, die in den weiteren Vorträgen vertieft werden.

    2. Global ist auch lokal! Infektionskrankheiten durch die Klimakrise auch vor der eigenen Haustür

    Prof. Dr. August Stich
    ist Chefarzt der Abteilung für Tropenmedizin am Klinikum Würzburg-Mitte, Standort Missioklinik, und gibt einen Überblick über die Infektionserkrankungen, die durch die Klimaerhitzung auch bei uns zunehmen (können).
     

    This lecture is meant for: Health professionals from the two partner cities Würzburg (Germany) and Mwanza (Tanzania)  and beyond


    1. Collaboratively connecting Child and Planetary Health through diverse and equitable community partnerships

    Nightingale Wakigera is a nurse originating from Kenya and currently pursuing a Master‘s degree in One Health. As a leader of the Africa Community of Planetary Partners for Health and Environment (ACOPPHE ) and a co-leader of the Child Health is Planetary Health (CHIP), she will talk about how these networks contribute to the vision of a healthy and sustainable Africa for all.

    2. Eastern African Challenges and Opportunities on the way to Planetary Health

    Melvine Otieno is an environmental health scientist and early career researcher currently finalizing her MSc in Environmental Health at the University of Eldoret, Kenya. While Planetary Health is a global issue, the Eastern African region has its own challenges as well as opportunities surrounding the interlinkages of humans and nature. As the founder of the Planetary Health Eastern Africa Hub, she will focus on the specific challenges and opportunities of this region on the way to Planetary Health.

    Please find the recording of the session here.

    1. Klimaerhitzung in Würzburg – Was wird uns in Zukunft erwarten?

    Prof. Heiko Paeth ist Geograph und Klimatologe an der Universität Würzburg und zeigt u.a. anhand eigener Forschungsdaten die Projektionen für die Klimaerhitzung und Trockenheit von Würzburg und Bayern.

    2. Würzburg auf dem Weg zur Klimaneutralität - wie können Kommunen dem Klimawandel begegnen?

    Dr. Christian Göpfert leitet die Stabsstelle Klima und Nachhaltigkeit der Stadt Würzburg und stellt Optionen und Herausforderungen in den Bereichen des Klimaschutzes und Klimaanpassung in Würzburg – und darüber hinaus – dar.

    Die Aufnahme der Veranstaltung können Sie hier finden.

    1. Was ist gesunde und nachhaltige Ernährung?

    Dr. Claudia Löffler ist Oberärztin in der Onkologie am Universitätsklinikum Würzburg und spezialisiert auf Integrative und Ernährungsmedizin. Sie berichtet über die wissenschaftlichen Hintergründe zu gesunder und nachhaltiger Ernährung.

    2. Gesunde und nachhaltige Ernährung im Kontext der planetaren Gesundheit

    Dr. Jörg Schmid ist Arzt und Referent für die Akademie der Physicians Association for Nutrition e.V. (PAN) und Curriculumsentwickler für Planetare Gesundheit an der Lehrklinik. Er beschäftigt sich mit der Frage nach der optimalen Ernährung für die menschliche Gesundheit und die Gesundheit unseres Planeten.

     

    The climate crisis and other global environmental changes are already affecting health on a global and local scale, with further extensive changes in the future. Evidence on these interactions is steadily growing, and everybody in health care and with an interest in health needs to understand the far-reaching connections in the context of planetary health. 

    With this short seminar series, we aim to provide an overview along the spectrum of mitigation ("prevent the unmanageable") and adaptation ("manage the the unpreventable") to give a first insight into the field of Planetary Health. It is organised by the team Planetary and Global Health of the medical school at Würzburg University.