piwik-script

Intern
Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin

Traumakurs

Die Versorgung eines kritischen traumatologischen Patienten stellt auch für geübtes Rettungsdienstperonal eine besondere Herausforderung dar. Solche Situationen sind oft hektisch und unübersichtlich. Auch der Einsatzort ist nicht unbedingt ein gemütliches Wohnzimmer, sondern zum Beispiel eine befahrene Straße oder der Patient befindet sich noch in einem brennenden Haus. Um Studierenden des klinischen Abschnitts auch in solchen Situationen einen roten Faden an die Hand zu geben und Sicherheit zu vermitteln, bieten wir einen dreitägigen Kurs „Traumatologische Notfälle“ an. Wer anhand verschiedenster Fallbeispiele lernen will, wie man schwerverletzte Patienten versorgt, kann sich ab dem 5. Semester für diesen Kurs über den Kursraum der Lehrklinik auf Wuecampus anmelden.

Der Kurs ist wie folgt aufgebaut:

Tag 1 und 2

Über jeweils drei Stunden wird den Studierenden durch eine Kombination aus Theorie und Praxis der Umgang mit einem traumatologischen Patienten näher gebracht. Dazu gehört auch das Kennenlernen der Materialien, sowie der Untersuchungsabläufe.

Tag 3:

Am letzten Tag des Kurses haben die Teilnehmer die Gelegenheit über den Zeitraum von 4 Stunden auf dem Gelände der staatlichen Feuerwehrschule Würzburg realitätsnahe Fallbeispiele zu bearbeiten. Dazu werden wir durch Mimen des Roten Kreuzes unterstützt, für deren Engagement wir uns an dieser Stelle bedanken möchten.