piwik-script

Intern
  • Studierende der Medizin im OP
  • Beispieluntersuchung eines Patienten durch Medizinstudentin
  • Untersuchung eines Patienten durch Studierende der Medizin
Hebammenwissenschaft

Bewerbung Studienplatz

05-04-22: Das Bewerbungsportal für das Wintersemester 2022 ist geschlossen. Der Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2023 ist vom 20.02.23 - 27.03.23 (08:00 Uhr)

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvorrausetzung:

  1. Für den Ausbildungsvertrag mit dem Universitätsklinikum Würzburg (UKW) muss die gesundheitliche Eignung durch den Betriebsarzt sowie ein polizeiliches Führungszeugnis der Belegart 0 nachgewiesen werden.
  2. Hochschulzugangsberechtigung gemäß §10HebG  und QualV. Genauere Angaben zur Hochschulzugangsberechtigung sind  unter „Bewerbung“ zu finden.
  3. Nachweis von ausreichenden Deutschkenntnissen. Zu beachten, sofern die Hochschulzugangsberechtigung an einer nicht deutschsprachigen Bildungseinrichtung erworben wurde.

Bewerbungszeitraum

Bewerbungszeitraum Winstersemester 2023: 20.02.2023 bis 27.03.2023 (O8:00 Uhr)

Auswahlverfahren in Präsenz in Würzburg: Mittwoch, 10.05.23 und 11.05.2023

Bewerbungen erfolgen online über die Karriereseite des Universitätsklinkums Würzburg (UKW_Bewerbung Hebammenwissenschaft) mit folgenden Anlagen:

  1. Anschreiben
  2. Tabellarischer Lebenslauf
  3. Hochschulzugangsberechtigung (HZB)
  4. Ggf.  weitere Anlagen, z.B. Praktikumsbescheinigungen, Ausbildungszeugnisse, Arbeitszeugnisse zusätzlich Ausbildungszeugnis

Wichtige Informationen zur Hochschulzugangsberechtigung

Die grundsätzlichen Zugangsvoraussetzungen zum Hebammenstudium sind in § 10 Hebammengesetz geregelt. In Verbindung mit (i. V. m.) den Zugangsregelungen nach dem Bayerischen Hochschulgesetz sowie der Qualifikationsverordnung-QualV muss für den Zugang zum Studium der Hebammenwissenschaft eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder eine Zugangsberechtigung aufgrund einer beruflichen Qualifikation nachgewiesen werden. Nachweise der HZB sind insbesondere (Aufzählung nicht abschließend; bei Fragen zur HZB können Sie sich an studienberechtigung@uni-wuerzburg.de wenden): 

  • Abiturzeugnis (allgemeine Hochschulreife)
  • FOS-13/BOS-13-Zeugnis mit dem Nachweis der notwendigen Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache (allgemeine Hochschulreife)
  • FOS-13/BOS-13-Zeugnis ohne Nachweis der zweiten Fremdsprache, sofern die Ausbildungsrichtung „Sozialwesen“ oder „Gesundheit“ absolviert wurde (fachgebundene Hochschulreife)

Sofern das Abschlusszeugnis noch nicht vorgelegt werden kann, ist das letzte Halbjahreszeugnis 12/1 bzw. bei FOS-13/BOS-13 das Halbjahreszeugnis 13/1 vorzulegen.

Das Abschlusszeugnis muss umgehend nach Erhalt nachgereicht werden.

 

  • Zeugnis über ein erfolgreich abgeschlossenes grundständiges Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Fachsemestern  (allgemeine Hochschulreife)
  • Hochschulzugang aufgrund beruflicher Qualifikation gemäß § 10 Absatz 1 Nr. 1 HebG i.V.m. §§ 29, 30 QualV.

 Als Nachweis der HZB ist in diesen Fällen vorzulegen:

Entweder Bescheinigung über das Beratungsgespräch und den Erwerb des allgemeinen Hochschulzugangs (betrifft Bewerber*innen mit einer beruflichen Fort- oder Weiterbildungsprüfung) oder Bescheinigung über das Beratungsgespräch und den Erwerb der Berechtigung für ein  Probestudium der Hebammenwissenschaft (betrifft Bewerber*innen mit einer  in § 10 Abs. 1 Nr.1 Buchst. b) HebG genannten Berufsausbildung und einer hauptberuflichen Berufspraxis von in der Regel drei Jahren)

Zur Überprüfung der beruflichen Zugangsberechtigung und Durchführung des Beratungsgesprächs ist eine Anmeldung im Monat März vor  Semesterbeginn bei der Studierendenkanzlei erforderlich. (HZB Beruflich Qualifizierte).