Intern
    Institut für Rechtsmedizin

    Im Jahr 1749 wurde auf Betreiben des Fürstbischofs Karl Friedrich von Greiffenklau das Fach Gerichtliche Medizin in den Vorlesungskanon der Medizinischen Fakultät Würzburg aufgenommen und seither gelehrt. Aber erst im Jahr 1897 wurde ein eigenständiges Institut gegründet und der Landgerichtsarzt Johannes Andreas Rosenberger als Extraordinarius für gerichtliche Medizin berufen. 1926 konnte ein eigenes Gebäude zunächst in der Altstadt am Röntgenring bezogen werden; es wurde beim Bombenangriff am 16.03.1945 schwer beschädigt. 1955 erfolgte der Umzug in die Versbacher Straße. 1967 wurde das Institut durch einen Labortrakt und 1992 durch einen weiteren Anbau, der den Sektionsbereich und den Hörsaal umfasst, baulich erweitert. 

    Ordinarien/Extraordinarien für Gerichtliche Medizin an der Universität Würzburg

    Seit 2011Michael Bohnert
    2009 - 2010Christoph Meißner
    1993 - 2009Dieter Patzelt
    1961 - 1993Wolfgang Schwerd
    1950 - 1961Heinrich Saar
    1948 - 1950Karl Reuter
    1936 - 1945Kurt Walcher
    1925 - 1935Herwart Fischer
    1899 - 1925Julius Stumpf
    1897 - 1899Andreas Rosenberger
    Kontakt

    Lehrstuhl für Gerichtliche und Soziale Medizin
    Versbacher Straße 3
    97078 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-47020
    Fax: +49 931 31-47000
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Medizin, Geb. E3 Campus Medizin