piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für Orthopädie

    Kongresse und Tagungen

    Liebe Kolleginnen und Kollegen der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit laden wir Sie alle sehr herzlich zum 63. Deutschen Kongress für Endokrinologie in die Universitätsstadt Gießen ein. Der Kongress findet vom 04.–06. März 2020 im Hörsaalgebäude der „Neuen Chemie“ auf dem Campus Naturwissenschaften der Justus-Liebig-Universität statt. Sein Termin wurde so gewählt, dass keine Kollision mit anderen Fachkongressen besteht.

    Erstmalig in der Geschichte der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie üben ein pädiatrischer (S.A.W.) und ein internistischer Endokrinologe (A.S.) gemeinsam die Tagungspräsidentschaft aus. Passend dazu ergab sich das Motto des Kongresses „Endocrinology of the Life Span“. Dieses Motto bestimmt auch die Programmstruktur. In den wissenschaftlichen Symposien werden jeweils die pädiatrischen und internistischen Aspekte endokrinologischer Erkrankungen charakterisiert und durch Beiträge aus angrenzenden Gebieten ergänzt. Sämtliche klinische Meet the Expert-Sessions werden dem Thema „Transition“ wichtiger Erkrankungen gewidmet sein und gemeinsam von je einem pädiatrischen und internistischen Endokrinologen gehalten und moderiert werden.

    Wir freuen uns, Sie mit all Ihren Mitarbeitern und Studierenden vom 04.–06. März 2020 hier bei uns in Gießen an der Justus-Liebig-Universität begrüßen zu dürfen.

    Dr. biol. hum. Michaela F. Hartmann
    Kongresssekretärin

    Prof. Dr. med. Stefan A. Wudy
    Kongresspräsident

    Prof. Dr. med. Andreas Schäffler
    Kongresspräsident

    PD Dr. med. Thomas Karrasch
    Kongresssekretär

    Weitere Informationen finden Sie unter www.dge2020.de

    Liebe Kolleginnen & Kollegen,
    liebe Sport-Begeisterte,

    das Jahr 2020 steht voll und ganz im Zeichen der Olympischen Spiele in Tokio. Nicht nur für die Athleten, sondern auch für den gesamten (medizinischen) Betreuerstab sind Olympische Spiele ein Karrierehöhepunkt. Wie sieht die Betreuung der Athleten aus? Welche Besonderheiten ergeben sich bei der Betreuung der Paralympics?
    Gibt es typische Verletzungsmuster beim Fechten oder Beachvolleyball? Wie kann ein Talent gesichtet und gezielt gefördert werden?

    Darüber hinaus werden wir Einblicke in die Trainingssteuerung im Laufsport und Rückblicke auf die vergangenen Olympischen Spiele erhalten.

    Leider ist in den letzten Jahren gerade bei den Olympischen Spielen die Doping Problematik mehr und mehr in den Vordergrund getreten. Kann man hier wirklich von einem Dopingsumpf sprechen? Und wenn ja, welche Möglichkeiten zur Dopingprävention gibt es? Auch bei der nunmehr 9. Veranstaltung Sport Trauma Würzburg halten wir an dem bewährten Konzept fest und suchen gezielt den fachübergreifenden Dialog zwischen Ärzten, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern, Sportlern, Trainern und Sport-Begeisterten.

    Wir freuen uns darauf, mit Ihnen und Euch am 06.03.2020 zu diskutieren.

    Prof. Dr. med. R. Meffert
    Dr. med. Kai Fehske
     

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    kaum ein anderes Fachgebiet in der Medizin ist so geprägt von den Eckpfeilern unseres Mottos: Innovation, Qualität und Ethik. Die herausragenden Erfolge der Vergangenheit und die sich abzeichnenden spektakulären Möglichkeiten der Zukunft, welche eine substantielle Verbesserung der Lebensqualität unserer Patienten in allen Bereich mit sich brachten, waren nur durch ein hoch motiviertes Bestreben nach Innovation möglich. Dieses Bestreben hat stets die Verbesserung der Qualität der Behandlung der uns anvertrauten Patienten im Blick, um dabei den wichtigsten Wert unseres täglichen Handelns zu verfolgen: den ethischen Aspekt der ärztlichen Kunst.

    Daraus ergeben sich auch die unterschiedlichen Schwerpunkte: Wir haben zum einen hoch technologische Innovationsthemen, wie Robotik, Digitalisierung und Big Data mit aufgegriffen. Die Qualität wird im Themengebiet der Versorgungsforschung, Registerdaten und individualisierter Medizin behandelt. Die ethischen Aspekte finden Berücksichtigung bei der Implementation von Innovationen aber auch auf den Gebieten der Kinderorthopädie, Polytraumabehandlung sowie der Alterstraumatologie. Wir legen starkes Augenmerk auf die praktische Fort- und Weiterbildung im Rahmen des Kongresses, so dass unter anderem wieder die Routine BG-Fortbildungen oder ein AE Basis- Kompaktkurs angeboten werden.

    Berufspolitische und gesundheitsökonomische Aspekte werden an exponierter Stelle im Programm unter Einbindung der Fachgesellschaften und Berufsverbände berücksichtigt. Hier werden die wesentlichen Rahmenbedingungen unseres Alltages definiert. Beispielhaft seien genannt die von vielen Institutionen geforderte Aufhebung der Sektorengrenzen oder die Honorierung im Sinne von GOÄ, EBM und DRG.

    Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen der O und U, Workshops und Kurse, Nachwuchsveranstaltungen, Preisverleihungen und vieles mehr erwarten Sie natürlich zusätzlich in gewohnter Weise im Programm. Sowie das berühmte Baden-Badener Flair mit einem Begleitprogramm, welches dafür sorgen wird, dass Sie nicht nur an die Arbeit denken.

    Herzlichst grüßen,

    Ihre

    Peter Biberthaler
    Rüdiger von Eisenhart-Rothe
    Kongresspräsidenten 2020


    Weitere Informationen finden Sie unter www.vsou-kongress.de

     

    Informationen zu diesem Kongress finden Sie unter:

    https://dgim2020.de/

    Dear Colleagues,

    it is a great pleasure to invite you to the ECTS 2020, the 47th annual meeting of the European Calcified Tissue Society. ECTS 2020 will take place from 16-19 May 2020 in Marseille, France, with pre-congress day on 15 May 2020.

     

    Weitere Informationen zu diesem Kongress finden Sie unter: www.ects2020.org