piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für Orthopädie

    Sonstige Veröffentlichungen und Buchbeiträge

    • Hebestreit H, Fassnacht M, Jakob F, Jahns R. Studien zur Behandlung seltener Erkrankungen lohnen sich nicht - oder etwa doch? Deutsche Zeitschrift für Klinische Forschung, Innovation und Praxis 5-2015, 7-9.
    • Jakob F, Seefried L, Schwab M. Osteoporose und Alter - Medizinische und sozio-ökonomische Aspekte der Osteoporose müssen in der alternden Gesellschaft stärker beachtet werden. Orthopädische Nachrichten 01/02.2015, Special Osteoporose Report, 14.
    • Hofbauer LC, Jakob F, Tsourdi E, Primäre  und Sekundäre Osteoporoseformen. In: Rationelle Diagnostik und Therapie in Endokrinologie, Diabetes und Stoffwechsel (Hrsg. Hendrik Lehnert) 4. Auflage, 2015, Georg Thieme Verlag Stuttgart, New York, 171-186.
    • Jakob F, Felsenberg D. Grundlagen des Knochenstoffwechsels und Pharmakologische Daten. MKG-Chirurg 2013 · 6:72–79.· DOI 10.1007/s12285-012-0320-0
    • Jakob F. [Differential pain therapy in osteoporosis. Reference for the family physician (interview by Dr. med. Jochen Aumiller)]. MMW Fortschr Med. 2011 May 12;153(19):17.
    • Rudert M, Holzapfel BM, Jakubietz MG. Correspondence (letter to the editor): Adjuvant Radiotherapy. Dtsch Arztebl Int. 2011 Aug;108(33):553. Epub 2011 Aug 19.
    • Amling M, Jakob F, Hofbauer L. Mangel ist nicht selten (Leserstellungnahme zu einem Artikel über Vitamin D im Deutschen Ärzteblatt). Deutsches Ärzteblatt 2011, 18(108): 1014-1015.
    • Jakob F, Benisch P, Ebert R. Pathophysiologie der Osteoporose. Rheumamedizin 2010, im Druck
    • Jakob F. Neue molekulare Targets, neue Behandlungsmöglichkeiten - Medikamentöse Therapie der Osteoporose. MedReview 06/2010: 11-12.
    • Burgkart R, Gollwitzer H, Holzapfel B, Rudert M, Rechl H, Gradinger R (2009) Medizintechnik in der Tumororthopädie. In: Wintermantel E, Ha S-W: Medizintechnik. Springer, Heidelberg, pp. 1699-1737.
    • Jakob F, Pendl G. Knochenfestigkeit und RANKL-Blockade - Neue klinische Daten. J Mineral Stoffwechs 2010;17 Supplementum 1:25-27.
    • Jakob F und Jehle P, Sekundärer Hyperparathyreoidismus und Renale Osteopathie. In: Allolio und Schulte (Hrsg) "Praktische Endokrinologie", Auflage 2, Elsevier, Urban & Fischer.
    • Jakob F und Seefried L, Osteomalazie. In: Allolio und Schulte (Hrsg) "Praktische Endokrinologie", Auflage 2, Elsevier, Urban & Fischer.
    • Jakob F, Seefried L, Kitz C, Stich A, Sponholz B, Raab P, Ebert R. Trace Elements and Bone. In: P. Burckhardt (Ed) Nutrition and Osteoporosis, Springer, London 2011, in press
    • Popp AW, Dobnig H, Jakob F. Inhibierung des RANK/RANKL/ OPG-Signalwegs als neues Therapieprinzip bei der Behandlung der postmenopausalen Osteoporose J MINER STOFFWECHS 2009; 16 (SONDERHEFT 2).
    • Kitz C, Stich A, Ebert R, Jakob F, Raab P, Sponholtz B. Rachitis in Nigeria - Spielen neben extremem Kalziummangel auch genetische Faktoren eine Rolle? FTR Tropenmedizin 2009; 16(2):76-80.
    • Jakob F, Nitschmann S. [New therapeutic approach in glucocorticoid-induced osteoporosis.] Internist (Berl). 2008 Nov 20. [Epub ahead of print]
    • Jakob F, Vitamin D-Mangel - Wann welche Therapie. Syllabus Intensivkurs Endokrinologie, Leipzig 2008.
    • Ince A, Schütze N, Hendrich C, Thull R, Eulert J, Löhr JF. Biokompatibilität der zementfreien LINK-HX-CaP-Endoprothesenoberflächen mit lokalem Infektschutz. In: K.M. Peters und D.P. König (Hrsg). Fortbildung Osteologie 2, 2008, 116-123.
    • Ebert R, Möller G, Adamski J, Jakob F, Stem Cell Proteomics. In: Jörg von Hagen (Ed) Proteomics Sample Preparation. Wiley-VCH Verlag Weinheim, ISBN: 978-3-527-31796-7.
    • Jakob F, Duda GN, Muskuloskelettale Erkrankungen und Verletzungen erstmals als eigenes Segment definiert - die Roadmap des BMBF für die Forschung in Deutschland. Musculoskeletal diseases and trauma defined for the first time as a separate research segment - a BMBF roadmap for the research in Germany. Osteologie / Osteology 1/2008, 7-10.
    • Jakob F, Grundlagenforschung und Osteoporose. Osteoporose & Rheuma Aktuell 1/2008, 13-16.
    • Schütze N. Bedeutung der matrizellulären CCN-Proteine im muskuloskelettalen System. Medreport 2008, 9: 8.
    • Schütze N. Neues zur Genetik der Arthrose. In: Steinmeyer J und Stürz H (Herausgeber), Gießener Arthrose Schriften Band 2007, ISSN 1864-6948, 20-23.
    • Reppenhagen S, Kenn W, Reichert J, Raab P, Eulert J, Nöth U. Bildgebung der aseptischen Femurkopfnekrose des Erwachsenen (in press).
    • Reppenhagen S, Raab P, Nöth U. TricOs Knochenersatzmaterial - Erste Ergebnisse der Therapie von benignen Knochentumoren und tumor-ähnlichen Läsionen mit einer Fibrinkleber-Zweiphasenkeramik. MedReview 14/2006, 23-24.
    • Nöth U, Siebenlist S, Rackwitz L, Schreiber B, Steinert A, Barthel T, Eulert J. Matrix-based autologous chondrocyte transplantation for the treatment of large osteochondral defects. In: McKenna (Herausgeber), European Musculoskeletal Review 2006, Touch Briefings, London, 2006, S. 62-64.
    • Steinert AF, Palmer GD, Ghivizzani SC, Evans CH. Gene therapy in the treatment of cartilage injury. In: Mirzayan R. (Ed.). Cartilage Injury in the Athlete. Thieme Medical Publishers, New York (2006): 297-308.
    • Goebel S, Kurth A, Eulert J. Orthopädische Probleme. In Jakob Franz (Herausgeber), Morbus Paget des Knochens, Uni-Med Science Verlag, Bremen, 2006; ISBN 3-89599-890-4; S. 110-117.
    • Seefried L, Jakob F. Physiologie des Knochenstoffwechsels unter besonderer Berücksichtigung des RANK/RANKL/OPG-Signalwegs. In Jakob Franz (Herausgeber), Morbus Paget des Knochens, Uni-Med Science Verlag, Bremen, 2006; ISBN 3-89599-890-4; S. 30-39.
    • Goebel S, Seefried L, Jakob F. Geschichte des M. Paget. In Jakob Franz (Herausgeber), Morbus Paget des Knochens, Uni-Med Science Verlag, Bremen, 2006; ISBN 3-89599-890-4; S. 14-20.
    • Jakob F, Ebert R, Seefried L, Schütze N, Goebel S. Bisphosphonate. In Jakob (Herausgeber), Morbus Paget des Knochens, Uni-Med Science Verlag, Bremen, 2006; ISBN 3-89599-890-4; S. 90-97.
    • Ebert R, Seefried L, Schütze N, Jakob F. Grundlagen der Knochenmetastasierung. In Diel und Possinger (Herausgeber), Bisphosphonate in der Onkologie, 2.Auflage, Uni-Med Science Verlag, Bremen, 2006 (in press)
    • Ebert R, Schütze N, Jakob F. Mechanismen der Metastasierung. In Schmidt und Possinger (Herausgeber), Supportive Therapie von Knochenmetastasen, 2.Auflage, Uni-Med Science Verlag, Bremen, 2006.
    • Ebert R, Jakob F. Grundlagen und Klinik der Knochenmetastasierung. In Klaus M. Peters und Dietmar P. König (Herausgeber) Fortbildung Osteologie 1, ISBN 3-7985-1601-4 Steinkopf Verlag Darmstadt 2006.
    • Nöth U, Regenerative Medizin: Interview, Spektrum der Wissenschaft Spezial (Sonderausgabe Moderne Medizin) 2:64-65:2004.
    • Steinert AF, Chen F, Evans CH, Murray MM. Novel biological approaches to enhance the primary repair of the anterior cruciate ligament. The Harvard Orthopaedic Journal 2004; 6: 81-3.
    • Evans C, Palmer G, Pascher A, Steinert AF, Betz O, Ghivizzani S. Genetically enhanced tissue engineering without cell culture or manifactured scaffolds. In: Grodzinsky A, Sandell L (Eds.). Orthopaedic Tissue Engineering. Rosemont: AAOS (2004): 389-394.
    • Schütze N, Ebert R, Nöth U, Fakob F. Mesenchymale Stammzellen: Biologie und therapeutisches Potential. Bioforum 26 210-11:2003.
    • Nöth U, Hendrich C, Schütze N, Eulert J, Jakob F. Tissue Engineering des muskuloskeletalen Systems mit humanen mesenchymalen Stammzellen. Bioforum (Sonderausgabe/Zellbiologie) 1:18-20:2003.
    • Hendrich C, Schütze N, Barthel T, Nöth U, Eulert J. Cartilage injury and repair. In: Hendrich C, Nöth U, Eulert J. (Herausgeber) Cartilage surgery and future perspectives. Springer Verlag, Heidelberg, pp 9-15:2003.
    • Nöth U, Webering I, Kall S, Rackwitz L, Eulert J, Tuan RS. Human mesenchymal stem cells: isolation, characterization and chondrogenic differentiation. In: Hendrich C, Nöth U, Eulert J. (Herausgeber) Cartilage surgery and future perspectives. Springer Verlag, Heidelberg, pp 131-138:2003.
    • Nöth U, Berner A, Tuli R, Battmann A, Hendrich C, Eulert J, Tuan RS. Fabrication of cartilage-polymer constructs for articular cartilage repair. In: Hendrich C, Nöth U, Eulert J. (Herausgeber) Cartilage surgery and future perspectives. Springer Verlag, Heidelberg, pp 165-170:2003.
    • Hendrich C, Weber M, Battmann A, Schütze N, Julius C, Steinert AF, Faltin M, Balling S, Zimmermann H, Nöth U, Zimmermann U. Differentiation of human and murine chondrogenic cells encapsulated in ultra-high viscosity alginate. In: Hendrich C, Nöth U, Eulert J. (Herausgeber) Cartilage surgery and future perspectives. Springer Verlag, Heidelberg, pp 171-181:2003.
    • Osyczka A, Nöth U, Danielson KG, Tuan RS. Different Osteochondral Potential of Clonal Cell Lines Derived from Adult Human Trabecular Bone. In: Jean D. Sipe (Edt) Reparative Medicine: Growing Tissues and Organs. John Hopkins University Press, pp 74-78:2003.
    • Jakob F, N Schütze N. Molekulare Mechanismen altersspezifischer Veränderungen des Kalzium-und Knochenstoffwechsels. In: Ganten und Ruckpaul (Hrsg), Molekulare Medizin, Band 13. Springer-Verlag, Berlin:2002.
    • Hickok NJ, Nöth U, Seghatoleslami R, Howard M, Shah A, Hall DJ, Tuan RS. Integrin function and activation of signaling pathways in osteoblastic cells. Osteologie 10:75-85:2001.
    • Schütze N, Jakob F Osteoporose. In: Ganten und Ruckpaul (Hrsg), Molekulare Medizin Band 8, Springer-Verlag, Berlin, 2001.
    • Schütze N, Al-Taie O, Seufert J, Köhrle J, Jakob F Möglichkeiten und Grenzen molekularer Diagnostik bei Inneren Erkrankungen. In: F Jakob und M Wilhelm (Hrsg.) „Innere Medizin zwischen Grundlagenforschung und Klinik“. Konkordia Druck GmbH Bühl. S 87-96, 1999.
    • Dreher I, K Hesse K, Schütze N, Mörk H, Al-Taie O, Jakob F, Köhrle J Menschliche Selenoproteine in der Endokrinologie und Onkologie - Endpunkte der biologischen Effekte des essentiellen Spurenelementes Selen. In: F Jakob und M Wilhelm (Hrsg.) „Innere Medizin zwischen Grundlagenforschung und Klinik“. Konkordia Druck GmbH Bühl. S 63-68 1999.

     

    Nach oben