piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Orthopädie

    Ehrungen für Prof. Dr. Franz Jakob beim Osteologie-Kongress 2018 in Dresden

    Der Osteologie-Kongress in Dresden fand vom 8.-10. März im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden statt. Wie in jedem Jahr trafen sich WissenschaftlerInnen und klinisch tätige ÄrztInnen aus allen Versorgungsebenen, um das Neueste aus dem Bereich Osteologie zu erfahren und zu diskutieren.
    Unter dem Motto "From Bench to bedside and back" wurden neueste Entwicklungen aus den Themenbereichen Osteoporose, Osteoarthrose und Schmerz, Sarkopenie und Frailty, Knochen und Krebs, Osteoimmunologie, Alterstraumatologie und Knochenregeneration besprochen. Es wurden auch wieder Forschungspreise und Posterpreise vergeben.

    Erstmals wurde in diesem Jahr der "Presidents Award" für langjährige Verdienste um die Osteologie durch die beiden Kongresspräsidenten verliehen. In diesem Jahr erhielten zwei OsteologInnen diesen Preis, Frau PD Dr. Gabriele Lehmann und Herr Prof. Dr. Franz Jakob nahmen die Ehrung durch die beiden Kongresspräsidenten entgegen. In der Laudatio wurde vor allem hervorgehoben, dass sich beide seit mehr als 15 Jahren für die Osteologie einsetzen und dass ein Großteil dieser Arbeit außerhalb der Wahrnehmung einer größeren Öffentlichkeit stattfindet.

    Einen weiteren Preis für Herrn Prof. Franz Jakob und seine beiden Ko-Autoren Prof. Wolfgang Kemmler aus Erlangen und Prof. Cornel Sieber aus Nürnberg gab es durch den Schattauer-Verlag, der die Zeitschrift "Osteologie" herausgibt. Eine Abstimmung im Editorial-Board und im Wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift wählte den Artikel "Sarkopenie - Pathophysiologie und Therapie" der drei oben aufgeführten Autoren zum Artikel des Jahres.

    Mehr Information und eine komplette Bildergalerie finden Sie hier