piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Orthopädie

    2. FORUM Science & Health liefert neue Impulse für die personalisierte Medizin

    Mit über 300 Teilnehmern konnte das FORUM Science & Health die Besucherzahlen gegenüber dem letzten Mal vor zwei Jahren übertreffen. Mit aktuellen Themen aus der Gesundheitsforschung boten die Veranstalter hochrangigen Referenten aus Wissenschaft und Forschung und Unternehmen eine Plattform, die zu Diskussionen anregte und zum Dialog einlud. Das überaus positive Feedback der Teilnehmer/innen zu Inhalt und Organisation motiviert uns die dritte Auflage des FORUM Science & Health Anfang Juli 2021 durchzuführen.

    Die diesjährige Konferenz setzte den Fokus auf die Systemmedizin als notwendige Grundlage für die personalisierte Medizin. Über 60 Referenten aus Wissenschaft und Industrie, aus Behörden und Ministerien stellten den Wandel in der Medizin in den Mittelpunkt und präsentierten neueste Erkenntnisse zu Krankheitsentstehung, Prävention, Therapie und Wege zur Anwendung.

    Die Digitalisierung, die Erhebung und Analyse von Datenbergen sowie das Nutzen mathematischer Modelle unter Mitwirkung von humaner und künstlicher Intelligenz spielen gerade in der Medizin eine immer größere Rolle. Mit den Schwerpunkten Autoimmunerkrankungen, Krebs, Datenmanagement und Biomarker machte das FORUM Science & Health deutlich, welche neuen Herausforderungen auf unsere Gesellschaft und unser Gesundheitssystem zukommen. Zugleich zeigte die Veranstaltung innovative und interdisziplinäre Ansätze, diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern.

    Die Teilnehmer brachten sich zahlreich über das interaktive Umfrage-Tool während und nach der Veranstaltung ein und engagierten sich damit sehr direkt in den regen Diskussionen. Der intensive Austausch schaffte eine konstruktive Atmosphäre und führte zu neuen Impulsen für die Gesundheitsforschung.