piwik-script

Intern
    Lehrklinik

    Das 1x1 des Pflegepraktikums

    Die erste Erfahrung an der Klinik steht bevor: das Pflegepraktikum!

    Unser Kurs „1x1 des Pflegepraktikums“ bereitet euch für diese Zeit optimal vor.

    Inhalte:

    • Basiswissen im Umgang mit Patienten, das Lesen und Beschriften von Pflegekurven und die korrekte Händedesinfektion sowie deren Indikationen.
    • Üben von Puls- & Blutdruckmessungen, sowie Blutzuckerbestimmung
    • Entfernen einer Venenverweilkanüle
    • Vorbereitung von Infusionen und Anschluss derer an eine Venenverweilkanüle
    • Medikamentenvorbereitung aus Glasampullen

    Max. Teilnehmerzahl: 12

    Teilnahmevoraussetzung: 1. - 4. Semester

    Vorbereitung: keine

    Erste Schritte im OP

    Dieser Kurs soll dazu beitragen, bei künftigen chirurgischen Praktika die typischen Fettnäpfchen und Fauxpas rund um den OP zu vermeiden.

    Wir trainieren unter stressfreien Bedingungen im Simulations-OP der Lehrklinik Würzburg u.a.:

    • korrektes Einschleusen in den OP-Bereich
    • chirurgische Händedesinfektion
    • Verhalten in steriler Umgebung
    • Einkleidung mit sterilem Kittel und -Handschuhen
    • Umgang mit Sterilgut, Instrumentenkunde
    • Verhalten am Operationstisch

    Max. Teilnehmerzahl: 8

    Teilnahmevoraussetzung: 5. Semester - Blockpraktikum (empfehlenswert vor dem ersten Einsatz im OP)

    Vorbereitung: keine

    HNO

    Der Hals-Nasen-Ohren-Kurs gliedert sich in zwei Abschnitte, in denen zunächst die HNO-Grundlagen und danach der Umgang mit diversen Optiken geübt werden kann.

    Inhalte:

    • Handhabung eines Ohrtrichters oder eines Nasenspekulums
    • Erhebung eines HNO-Basis-Befundes
    • Umgang mit einer Optik und Darstellung des Larynx von Kommilitonen

    Max. Teilnehmerzahl: 8

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 5. Semester mit Bereitschaft zur gegenseitigen Untersuchung

    Vorbereitung: keine

     

     

    Blut II

    In diesem Kurs können Studenten ihr Wissen hinsichtlich verschiedener Blutabnahmemodelle vertiefen.

    Inhalte:

    • Arterielle Punktion und Katheterisierung (Seldinger-Technik)
    • Blutentnahme aus zentravenösen Systemen (ZVK/Port)
    • Legen einer Portnadel
    • Arterielle Blutgasanalyse
    • Abnahme von Blutkulturen
    • Bedside-Test

    Max. Teilnehmerzahl: 8

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 6. Semester

    Vorbereitung: keine

    Blut III

    Dieser Kurs bereitet auf die Punktion der Gefäße zur Anlage eines zentralvenösen Zugangs (ZVK) vor.

    Inhalte:

    • Theoretische Einführung zur Indikation, Komplikationen und Durchführung einer ZVK-Anlage
    • Ultraschallgestützte Gefäßpunktionen (In-plane-Technik, Out-of-plane-Technik)
    • Ultraschallgestützte Anlage eines zentralvenösen Katheters (ZVK) 

    Max. Teilnehmerzahl: 10

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 7. Semester

    Vorbereitung: keine

     

     

     

    Das 1x1 der Famulatur

    Dieser Kurs dient zur Vorbereitung auf die (vielleicht erste) Famulatur.

    Inhalte:

    • Erhebung einer strukturierten Anamnese
    • Erkennen der wichtigsten Pathologien im EKG
    • Vorstellung wichtiger Materialien für die Famulatur
    • Praktische und organisatorische Tipps zur Vorbereitung
       

    Max. Teilnehmerzahl: 12

    Teilnahmevoraussetzung: 5./6. Semester

    Vorbereitung: Mitbringen eines Stethoskops

     

     

     

    Echo

    Dieser Kurs soll Studierenden einen Einblick in die Grundlagen der Echokardiographie geben.

    Inhalte:

    • Standardschnitte
    • Morphologische Beurteilung des Herzens
    • Grundlagen der Dopplersonographie und deren Einsatz in der Herzfunktionsdiagnostik

    Max. Teilnehmerzahl: 6

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 7. Semester mit Bereitschaft zur gegenseitigen Untersuchung

    Vorbereitung: keine

    Klinisch neurologische Untersuchung und Lumbalpunktion

    Dieser Kurs bereitet auf die Punktion der Gefäße zur Anlage eines zentralvenösen Zugangs (ZVK) vor.

    Inhalte:

    • Wiederholung neurologischer Grundlagen
    • Lumbalpunktion unter sterilen Bedingungen
    • Prinzipien der Punktion

    Max. Teilnehmerzahl: 10

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 6. Semester

    Vorbereitung: keine

    Erweiterter Ultraschall

    Dieser Kurs beinhaltet erweiterte Ultraschalluntersuchungen am Simulator unter ärztlicher Leitung

    Inhalte:

    • Allgemeine Untersuchungstechnik
    • Diagnostik von Leber, Gallenblase, Niere, ableitende Harnwege, Gefäße, Lymphknoten und Herz

    Max. Teilnehmerzahl: 8

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 7. Semester mit Erfahrung in der Sonographie oder nach Absolvieren des Basiskurses

    Vorbereitung: Um eine gute Bildqualität beim gegenseitigen Schallen zu erreichen, ist es zu empfehlen 2-3 h vor dem Kurs keine großen Mahlzeiten einzunehmen

    Naht II

    In diesem Kurs werden die bereits erlernten Grundlagen der chirurgischen Nahttechniken wiederholt, erweitert und trainiert. 

    Inhalte:

    • chirurgische Knotentechniken
    • Lokalanästhesie
    • erweiterte Techniken zum Wundverschluss
    • Techniken für den sicheren Faszienverschluss
    • Trainieren der erlernten Fertigkeiten am dreischichtigen Bauchwandmodell (inkl. Subkutan- & Intrakutannaht)

    Max. Teilnehmerzahl: 8

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 8. Semester

    Vorbereitung: Besuch des PKU-Naht-Kurses im 5. Semester

    Venenpunktionskurs

    In diesem Kurs soll das Wissen und die Routine rund um die Venenpunktion vertieft werden.

    Inhalte:

    •  

    Max. Teilnehmerzahl: 8

    Teilnahmevoraussetzung: Teilnahme am PKU-Modul „Blut“

    Augenspiegeln - leicht gemacht

    Inhalte:

    • Einführung in die Funduskopie (Veranstaltungsort: Lehrklinik)
    • Untersuchung von Patienten in der Klinik unter Anleitung der Dozenten (Veranstaltungsort: Bibliothek der Augenklinik)
    • Mikrochirurgischer Nähkurs an Hühnerbeinen und Schweineaugen (Veranstaltungsort: Bibliothek der Augenklinik)

    Max. Teilnehmerzahl: 6

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 5. Semester; Bereitschaft, sich eine Auge für das gegenseitige Untersuchen weitstellen zu lassen

    Wichtig: mit weitgestellter Pupille ist die Teilnahme als Fahrzeugführer im Straßenverkehr im Anschluss an den Kurs für 4-5 h nicht erlaubt

    Schilddrüsensonographie

    Ziel dieses Kurses ist, dass Studierende eine selbstständige Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse durchführen können.

    Inhalte:

    • Theoretische Grundlagen der Schilddrüsensonographie
    • Selbstständige Durchführung eines Ultraschalls der Schilddrüse
    • Beschreibung der Ergebnisse

    Max. Teilnehmerzahl: 6

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 7. Semester

    Vorbereitung: Grundkenntnisse in der Anatomie und Physiologie der Schilddrüse, sowie Schilddrüsenerkrankungen

    Sonokurs – Basics

    Max. Teilnehmerzahl: 6

    Teilnahmevoraussetzung: ab dem 8. Semester

    Vorbereitung: Um eine gute Bildqualität beim gegenseitigen Schallen zu erreichen, bitten wir Sie, 4 h vor dem Kurs nichts zu essen und auf kohlensäurehaltige Getränke zu verzichten.

    Reanimationskurs für Vorklinik

    Dieser Kurs soll den Studierenden erste Einsichten in das Thema Reanimation in Notfallsituationen bieten.

    Inhalte:

    • Basisreanimation (BLS)
    • Intubation und Atemwegsmanagement
    • Interpretatioin relevanter EKG-Rythmen
    • Medikation bei der Reanimation
    • Erweiterte Reanimationsmaßnahmen (ACLS)

    Max. Teilnehmerzahl: 12

    Teilnahmevoraussetzung: 1.-4- Semester, Da die Kursabschnitte aufeinander aufbauen, ist die Teilnahme an allen drei Kursabenden Voraussetzung für die Teilnahme.

    Vorbereitung: keine

    Reanimations für Klinik

    Dieser Kurs soll das Wissen der Studierenden rund um das Thema Reanimation in Notfallsituationen vertiefen.

    Inhalte:

    • Basisreanimation (BLS)
    • Intubation und Atemwegsmanagement
    • Interpretation relevanter EKG-Rhythmen
    • Medikation bei der Reanimation
    • Erweiterte Reanimationsmaßnahmen (ACLS)

    Max. Teilnehmerzahl: 12

    Teilnahmevoraussetzung: 5-12. Semester

    Vorbereitung: keine

    Internistische Notfälle

    Ziel dieses Kurses ist es den Studierenden die Herangehensweise an internistische Notfälle näherzubringen.

    Inhalte:

    • Erkennen, Diagnostizieren und notfallmäßige Versorgung von internistischen Notfällen
    • Basis-Monitoring und erweitertes Monitoring im Rahmen der Präklinik
    • Vermittlung eines differenzialdiagnostischen Überblicks über die Leitsymptome
    • Praktische Übungseinheiten und Fallbeispiele

    Max. Teilnehmerzahl: 12

    Teilnahmevoraussetzung: empfohlen ab dem 7. Semester

    Vorbereitung: keine

    Traumakurs AGN

    Ziel dieses Kurses ist es den Studierenden die Herangehensweise an Unfallopfer jeglicher Art näherzubringen.

    Inhalte:

    • Erkennen und Primärversorgung schwerer, lebensbedrohlicher Verletzungsmuster
    • Übungen mit Schauspielpatienten
    • Vorstellung technischer Rettungs- und Immobilisationshilfsmittel
    • Atemwegssicherung und Volumentherapie

    Max. Teilnehmerzahl: 12

    Teilnahmevoraussetzung: empfohlen ab dem 5. Semester

    Vorbereitung: keine