piwik-script

English Intern
Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung

Aktuelles

Save the Date: Else-Kröner-Symposium 2019


Renommierter Marc-Tetalman Award für Rudolf Werner

Ende Mai 2018 wurde Rudolf Werner mit dem Marc-Tetalman Award, dem Nachwuchs-Preis der Society of Nuclear Medicine and Molecular Imaging, in Höhe von 5000 US-Dollar ausgezeichnet. Der assoziierte Kollegiat des Else-Kröner-Forschungskollegs Würzburg hat sich auf die Darstellung von Stoffwechselvorgängen des Herzens anhand der neuesten Generation von Kleintier-Positronen-Emissions-Tomographie-Geräten (PET-Geräte) spezialisiert. Werner verwendet hierbei die PET-Technologie vornehmlich an Tiermodellen, denen eine Entzündung des Herzmuskels zugrunde liegt (z.B. bei einer Myokarditis). Unter Einsatz der PET-Technologie soll dann erforscht werden, ob sich der natürliche Verlauf einer solchen Herzmuskelentzündung mittels Radiotracer nachverfolgen lässt und ob ein Therapieerfolg mittels PET visualisiert werden kann. Darüber hinaus wäre ein weiteres potentielles Einsatzgebiet dieser Technik das Monitoring von Nebenwirkungen einer Immuntherapie, z.B. bei einer PD1-vermittelten Myokarditis, welche zwar selten auftritt, aber in der Regel tödlich verläuft. Die PET-Technologie könnte somit einen entscheidenden Beitrag leisten, um Hochrisikopatienten frühzeitig zu identifizieren und personalisierte Therapieoptionen anzubieten.

Rudolf Werner arbeitet als Assistenzarzt an der Klinik für Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Würzburg (Direktor: Professor Dr. A. Buck). Aktuell forscht er an der renommierten Johns Hopkins School of Medicine in Baltimore, USA. Dort hat er im Januar 2017 im Rahmen einer EU-Förderung des Horizont 2020-Programms (Marie Sklodowska-Curie-Maßnahme) eine 2-jährige Forschungsrotation begonnen, die bis Ende 2018 andauert. Anschließend wird Werner ein weiteres Jahr von der EU gefördert, um seine erlernten Techniken im Deutschen Zentrum für Herzinsuffizienz anzuwenden und so den Wissenstransfer nach Würzburg zu gewährleisten.

Werner hat mit seiner Forschungsarbeit bereits einige Erfolge erzielt: So konnte er im Juni 2017 auf dem Jahrestreffen der amerikanischen Gesellschaft für Nuklearmedizin den „Young Investigator Award“ in der Kategorie „Basic Cardiovascular Science“ für sich entscheiden und den ersten Platz für das beste Poster in der Kategorie „Oncology Basic“ erreichen.

This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under the Marie Sklodowska-Curie grant agreement No 701983.


Vortrag: "Null Fehler" ist eine Illusion - Erfahrungen aus der Luftfahrt

Montag, 07.05.2018, 17:00 Uhr, Hörsaal des Instituts für Hygiene und Mikrobiologie

Robert Schröder
Ausbildungskapitän bei der Deutschen Lufthansa


Invitation "International Symposium: From Target to Therapy V"

April 12th and 13th, 2018

On behalf of the Else-Kröner-Forschungskolleg Würzburg the fellows of the research program are currently organizing the symposium "Translational Immunology - From Target to Therapy V", to be held from April 12th-13th, 2018, in the beautiful historical venue of the Juliusspital in Würzburg.

Confirmed Speakers:  

Philipp Beckhove, Regenburg - Mark Coles, Oxford - Angus Dalgleish, London - Wilfried Ellmeier, Wien - Manuel Friese, Hamburg - Thomas Gebhardt, Melbourne - Audrey Gérard, Oxford - Michael Hölzel, Bonn - Christoph Klebanoff, New York - Thomas Korn, München - Michal Schwartz, Rehovot - Jens Stein, Bern - Viktor Umansky, Heidelberg - Sjoerd van der Burg, Leiden - Hans van Eenennaam, Nijmegen - Robert Zeiser, Freiburg

Registration is free of charge and limited to 100 participants on a "first-come, first-served"-basis. Please find more Information at Symposium 2018


Vortrag: Führen von Teams - Können wir aus dem Sport lernen?

Donnerstag, 18.01.2018, 17:00 Uhr, Hörsaal des Instituts für Hygiene und Mikrobiologie

Prof. Ralf-Ingo Ernestus
Direktor der Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Würzburg

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Social Media
Kontakt

IZKF-Geschäftsstelle
Beethovenstraße 1a
97080 Würzburg

Tel.: +49 931 201-56430
Fax: +49 931 201-656430
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Campus Medizin
Campus Medizin