piwik-script

English Intern
Lehrstuhl für klinische Epidemiologie und Biometrie

Gruppenzuteilung

Um aussagekräftige und valide Daten zu erhalten, wird in SANO das Nachsorgeprogramm mit der normalen, also herkömmlichen Versorgung, von Schlaganfallpatienten verglichen. Hierzu werden alle teilnehmenden Krankenhäuser nach dem Zufallsprinzip entweder dem Nachsorgeprogramm (sogenannte Intervention) oder der Standardversorgung (sogenannte Kontrolle) zugeordnet. Alle Patienten eines Krankenhauses, die an der Studie teilnehmen, erhalten demnach dasselbe Behandlungsangebot.

Die teilnehmenden Patienten können sich daher nicht aussuchen, ob Sie der Kontroll- oder der Interventionsgruppe zugeteilt werden. Unabhängig davon, welcher Gruppe der Patient angehört, profitiert er jedoch von einer Teilnahme an der Studie SANO, denn in beiden Gruppen erhalten die Patienten zusätzliche ärztliche Untersuchungen.