piwik-script

English Intern
Lehrstuhl für klinische Epidemiologie und Biometrie

Theresa Tiffe

Phone:+49 (0)931 / 201 46405
Fax:+49 (0)931 / 201 647310
E-Mail:Theresa.Tiffe(at)uni-wuerzburg.de

kurzer Lebenslauf

seit 2014  Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Klinische Epidemiologie und Biometrie, Universität Würzburg
2013Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie, LMU München
2013Masterarbeit in Kooperation mit dem Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie, LMU München und dem Helmholz Zentrum München (Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt)
2011-2013Studium Master of Science in Health Science, Westsächsische Hochschule Zwickau
2010Zertifikat Qualitätsmanagement-Beauftrage (QMB-TÜV)
2008-2011Studium Bachelor of Science in Gesundheitsmanagement, Westsächsische Hochschule Zwickau

wissenschaftliche Schwerpunkte

Versorgungsforschung, Epidemiologie von Schwindelerkrankungen

Hauptpublikationen der letzten Jahre

Wegener V, Rarack S, Tiffe T, Grill E, Melcher C, Birkenmaier C, Jansson V, Wegener B.
Effects of Whole Body Vibration Therapy and Classic Physiotherapy on Postural Stability in People With Back Pain: A Randomized Trial.
Clin Spine Surg. 2019 Feb 5. doi: 10.1097/BSD.0000000000000777. [Epub ahead of print]

Morbach C, Gelbrich G, Tiffe T, Eichner F, Wagner M, Heuschmann PU, Störk S; STAAB-Konsortium, Frantz S, Maack C, Ertl G, Fassnacht M, Wanner C, Leyh R, Volkmann J, Deckert J, Faller H, Jahns R.
Variationen kardiovaskulärer Risikofaktoren bei Menschen mit und ohne Migrationshintergrund in Deutschland - Ergebnisse der STAAB-Kohortenstudie.
Int J Cardiol. 2018, 30. Oktober. Pii: S0167-5273 (18) 34130-5. doi: 10.1016 / j.ijcard.2018.10.098. [Epub vor Druck]

Caroline Morbach, Götz Gelbrich, Margret Breunig, Theresa Tiffe, Martin Wagner, Peter U. Heuschmann, Stefan Störk
Impact of acquisition and interpretation on total inter-observer variability in echocardiography: results from the quality assurance program of the STAAB cohort study
The International Journal of Cardiovascular Imaging

Tiffe T, Wagner M, Rücker V, Morbach C, Gelbrich G, Störk S, Heuschmann PU
Control of cardiovascular risk factors and its determinants in the general population- findings from the STAAB cohort study.
BMC Cardiovasc Disord. 2017 Nov 2;17(1):276. doi: 10.1186/s12872-017-0708-x.

Characteristics and Course of Heart Failure Stages A-B and Determinants of Progression - designand rationale of the STAAB cohort study.
Wagner M, Tiffe T, Morbach C, Gelbrich G, Störk S, Heuschmann PU
Eur J Prev Cardiol. 2016 Nov 22. pii: 2047487316680693. [Epub ahead of print]

Schäffler F1, Müller M, Huppert D, Brandt T, Tiffe T, Grill E.
Consequences of visual height intolerance for quality of life: a qualitative study.
Qual Life Res. 2014 Mar;23(2):697-705. doi: 10.1007/s11136-013-0506-6. Epub 2013 Aug 22.

 

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Lehrstuhl für Klinische Epidemiologie und Biometrie
Josef-Schneider-Straße 2
Haus D7
97080 Würzburg

Tel.: +49 931 201-47308
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Medizin, Geb. D7
Medizin, Geb. D7