Deutsch Intern
    Medicine

    E-Learning an der Medizinischen Fakultät

    E-Learning (elektronisch unterstütztes Lernen) hat sich in den letzten Jahren zu einer wertvollen Ergänzung der universitären Präsenzlehre entwickelt und wird mittlerweile in unterschiedlicher Form in sehr vielen Lehrveranstaltungen eingesetzt.
    Folgende Arbeitsschwerpunkte haben wir uns gesetzt:

    1. Hinführung, Schulung und Betreuung von Dozenten, die Interesse am Thema "E-Learning" haben
    2. (Weiter-)Entwicklung von elektronisch basierten Lernplattformen, Applikationen und Lernsituationen
    3. Einbettung von E-Learning-Modulen in die Präsenzlehre (Vorlesungen, Seminare etc.) im Sinne des blended-learnings
    4. Optimierung des elektronischen Klausurenprozesses und der tabletbasierten OSCE-Prüfung

    Realisierte E-Learning-Projekte in der Medizin

    WueCampus2

    WueCampus2 - universitätsweite Lernplattform

    WueCampus ist die universitätsweite Lernplattform, basierend auf der Open-Source-Plattform "Moodle", und bietet ein vielfältiges Kursmanagementsystem zur (medialen) Unterstützung und Organisation der Lehre.
    Dozenten der Medizinischen Fakultät erhalten Zugang zu einem WueCampus-Demokurs mit Tipps und Anregungen für die Gestaltung des eigenen Kursraums auf Anfrage.

    Abgeschlossen (seit SoSe 2015): Hochschuldidaktikkurse zum Einsatz von WueCampus2 in der Lehre. Weitere Informationen finden Sie hier.

    Anleitung zur Nutzung der Dienste der Universität (z.B. WueCampus) als Klinikumsmitarbeiter.

    CaseTrain

    CaseTrain - universitätseigene E-Learning-Plattform für fallbasiertes Lernen

    Die E-Learning-Verwaltungsplattform "CaseTrain" wird seit 2007 im Rahmen des "Blended-Learning-Projekts" der Universität Würzburg am Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz und Angewandte Informatik (Prof. F. Puppe) unter Mitarbeit verschiedener Projektmitarbeiter der einzelnen Fakultäten betrieben und stetig weiterentwickelt.

    Insbesondere im Studiengang Humanmedizin werden viele fallbasierte E-Learning-Angebote genutzt und in die Präsenzlehre eingebunden.

    Aktuell: Identifizierung und ausführliche Dokumentation von best-practice-Beispielen für den integrierten Einsatz von E-Learning-Modulen in der medizinischen Lehre

    "Klinische Humangenetik" als best-practice-Beispiel

    Geplant: Hochschuldidaktikkurse zur Konzeption fallbasierter, medizinischer Trainingsfälle und deren Einbettung in die Lehre.

    Virtuelle Hochschule Bayern

    Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) - Bereitstellung und Nutzung von E-Learning-Kursen

    Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) fördert und koordiniert den Einsatz und die Entwicklung multimedialer Lehr- und Lerninhalte in den bayerischen Hochschulen. Die Universität Würzburg arbeitet insbesondere im Studiengang Humanmedizin mit der vhb zusammen, stellt dort "Würzburger" E-Learning-Kurse bayernweit zur Verfügung und ermöglicht Studierenden die Nutzung der dort gelisteten Kurse.

    Aktuell: Überarbeitung bestehender, der vhb zur Verfügung gestellter Kurse.

    Elektronische Klausurenabwicklung

    Elektronische Klausurenabwicklung - schnelle und transparente Klausurenabwicklung

    Basierend auf der CaseTrain-Oberfläche (s.o.) können elektronische Klausuren und papierbasierte Klausuren erstellt werden. Dabei gibt es verschiedene Randomisierungsmöglichkeiten, wobei es möglich ist, für jeden einzelnen Studierenden eine individuelle Klausur zu erstellen.
    Die Klausuren werden anschließend gescannt und automatisch elektronisch korrigiert und ausgewertet.
    Für die technische Betreuung des Systems ist Herr Alexander Hörnlein vom Rechenzentrum zuständig.

    Abgeschlossen: Empfehlungen zur Erstellung von Multiple-Choice-Prüfungen (wurde an alle Lehrverantwortlichen versendet - bei Fragen/Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Müller).

    Abgeschlossen: Optimierung des Prozederes (automatische Heftung der Fragenkataloge, Erstellung von Belegungsplänen für Hörsäle etc.).

    Abgeschlossen: Grafische und statistische Aufbereitung der Klausurdaten und Bereitstellung für Klausurverantwortliche zum Zweck der Professionalisierung der Prüfungsqualität bei schriftlichen Klausuren.

    Ausführliche Anleitung zur Erstellung von elektronisch auswertbaren Klausuren an der Medizinischen Fakultät.

    OSCE-Prüfung

    OSCE-Prüfung - elektronisch-gestützte Stationenprüfung

    In der Lehrklinik der Medizinischen Fakultät wird im Rahmen des Praktikums "Klinische Untersuchungsmethoden" eine OSCE-Prüfung (objective structured clinical examination) mithilfe von Tablet-PCs durchgeführt. Es steht eine eigens dafür entwickelte Webapplikation zur Verfügung.

    • Aktuell: Überarbeitung und Optimierung der Webapplikation (Bedienung und Layout).
    Virtuelles Mikroskop

    Virtuelles Mikroskop - digitales Mikroskopieren

    Im Rahmen des "Virtuellen Mikroskops" steht den Studierenden eine Vielzahl an hochauflösenden Präparaten in unterschiedlichen Zoomstufen zur Verfügung.

    Mitgliedschaft im bayerischen Kompetenznetzwerk Medizinlehre

    Im Rahmen des Bayerischen Kompetenznetzwerks "Lehre in der Medizin" wurden im Jahr 2008 an den 5 bayerischen medizinischen Fakultäten unterschiedliche Arbeitsgebiete als Schwerpunkte ausgewählt. An der Universität Würzburg wurde im Zuge dessen das Kompetenzzentrum E-Learning eingerichtet. Anfang 2014 wurden die Zentren zugunsten bayernweiter Projekte aufgelöst. Die Würzburger Projektmitarbeiter sind bei den Themen "Fakultätsentwicklung", "Prüfungen", "Integration von E-Learning" und "Mentoring" beteiligt.

    To top

    Contact

    Medizinische Fakultät
    Josef-Schneider-Straße 2
    97080 Würzburg

    Email

    Find Contact

    Campus Medizin Pleicherwall 2 Hubland Süd, Geb. B1 Brettreichstraße 11 Oberer Neubergweg 10a