piwik-script

Deutsch Intern
    Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung

    Programm

    Inhalt und Programm

    Clinician Scientists stellen ein essentielles ­Bindeglied ­zwischen Grundlagenwissenschaften, klinischer ­Forschung und Patientenversorgung dar und sind für die Universitätsmedizin unverzichtbar.
    Wir, die Teilnehmer des Würzburger Clinician Scientist-Programm, möchten uns gerne mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern anderer Clinician Scientist-Programmen austauschen. Was wäre dazu besser geeignet als ein Symposium mit wissenschaftlichen Vorträgen und genügend Zeit für den Austausch?

    Deswegen möchten wir mit euch gemeinsam im Februar 2019 das erste „Interdisziplinäre Networking-Symposium für Clinician Scientists" gestalten. Das Programm wird sehr kurzweilig und vor allem interaktiv werden. Wir planen z. B. einen spannenden Workshop zum Thema Antragstellung, Roundtable-Diskussionen zur Vereinbarkeit von Forschung, Klinik, Lehre und Familie, Flashtalks mit Postersession und interessante wissenschaftliche Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Außerdem haben wir erfolgreiche Clinician Scientists als Keynotespeaker eingeladen, die uns mögliche Karrierewege aufzeigen werden. 
    Das Programm wird ständig aktualisiert. Es lohnt sich also, regelmäßig auf unserer Webseite vorbeizuschauen.

    Wir haben uns bewusst nicht auf eine Fachrichtung festgelegt, da es uns um die Profession "Clinician Scientist" geht und wir niemanden ausgrenzen möchten. Ihr könnt euch also mit euren Forschungsprojekten bewerben und wir werden versuchen, eine bunte Schnittmenge interessanter Beiträge auszuwählen.

    Vorläufige Programmplanung (Stand 19.02.2019)

    14:00 Uhr Grußworte
    Prof. Dr. Matthias Frosch, Dekan der Medizinischen Fakultät Würzburg
    Prof. Dr. Georg Ertl, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Würzburg
    Prof. Dr. Matthias Goebeler, Sprecher des IZKF Würzburg
    Prof. Dr. Stefanie Hahner, Prodekanin für Nachwuchsförderung der Medizinischen Fakultät Würzburg

    14:30 Uhr Keynotes
    Prof. Dr. Marion Subklewe, München: Jonglieren zwischen Klinik, Labor und Familie in der Krebs-Immuntherapie
    Prof. Dr. Annette Grüters-Kieslich, Heidelberg: tba

    15:30 Uhr Teatime

    15:45 Uhr Worldcafé für Clinician Scientists (Foyer)
    parallel Roundtable für Koordinatorinnen/ Koordinatoren (Museum)

    17:00 Uhr Session I
    Regina Hummel, Mainz: Pharmakologische und genetische Inhibition von ADAM10 verringert den
    sekundären Hirnschaden nach traumatischer Hirnverletzung in der Maus
    Lisa Rauschenberger, Würzburg: Pathophysiologie hereditärer Dystonien
    Orestis Lyros, Leipzig: Dickkopf-1 induziert Tumorprogression und Metastasierung via Akt-phosphorylierung im Barrett-assoziierten ösophagealen Adenokarzinom
    Erik Orberg, München: The role of type I interferon inducing microbial metabolites in prophylaxis of graft-versus-host-disease

    19:30 Uhr Abendprogramm
    Networking-Dinner im Staatlichen Hofkeller der Residenz Würzburg (Plätze sind limitiert!)

    9:00 Uhr Session II
    Annamaria Brioli, Jena:
    Targeting the interaction between bone marrow stromal cells and myeloma plasma cells to stop or delay myeloma disease progression
    Jennifer Edelmann, Ulm: Anti-CD20 monoclonal antibodies hijack the B-cell receptor signaling cascade thereby activating the NOTCH1 signaling pathway.
    Irina Chifu, Würzburg: Assessment Of Tissue Sodium Content By 23Na-MRI In Patients With Adrenal Insufficiency
    Sandra Ihne, Würzburg: Clinical and scientific concepts of a newly established amyloidosis center & preliminary results of the ongoing Wuerzburg Amyloidosis Cohort Study (AmyKoS)
    Karl-Philipp Rommel, Leipzig: Genome-Wide Gene Expression Analysis to Unpuzzle the Pathomechanistic Traits of Heart Failure with Preserved Ejection Fraction (HFpEF) - Insights from the Leipzig Heart Study
    Markus Schüler, Erlangen: Mutations in PIK3C2A Cause Syndromic Short Stature Associated With Eye, Skeletal and Renal Involvement

    10:30 Uhr Teatime

    11:15 Uhr Keynote
    Prof. Dr. Wiebke Arlt, Birmingham:
    The best of both worlds - eine deutsch-britische Perspektive auf dem Weg zum Clinician Scientist

    11:45 Uhr Speeddating
    parallel Roundtable für Koordinatorinnen und Koordinatoren

    12:30 Uhr Mittagessen

    14:00 Uhr Workshop
    Dr. Anke Deggerich, DFG:
    Vorstellung von Förderprogrammen der DFG

    14:30 Uhr Flashtalks

    15:15 Uhr Teatime

    16:00 Uhr Postersession und Industrieausstellung

    19:00 Uhr Abendprogramm
    Get together und Abendessen im Wirtshaus Alter Kranen

    9:00 Uhr Session III
    Markus Krebs, Würzburg: miR-221 als Biomarker-Kandidat im Hochrisikokarzinom der Prostata und ihr Einfluss auf das Interferon-/TRAIL-Signal sowie die HLA-Expression in Tumorzellen
    Thomas Fischer, Würzburg: Der Einfluss typischer Mutationen auf die multimodale Therapie des nicht kleinzelligen Bronchialkarzinoms

    9:30 Uhr Session IV
    Maria-Christina Reinert, Göttingen: Serum Neurofilament Light Chain is a Useful Biomarker in Paediatric Multiple Sclerosis
    Georg Ziegler, Würzburg: KCNJ6 variants modulate reward-related brain processes and impact executive functions in ADHD

    10:00 Uhr Session V
    Franziska Peters, Köln:
    Distinct lipid classes control epidermal barrier homeostasis and function
    Johannes Völker, Würzburg: Stathmin - ein Schlüsselmolekül zur Regeneration des sensorischen Epithels der Cochlea?

    10:30 Uhr Teatime

    11:00 Uhr Session VI
    Michael Fleischer, Essen: Die Rolle der Thermorezeptoren TRPV1 und TRPA1 bei Platin-induzierten schmerzhaften Polyneuropathien
    Tobias Schmidt, Münster: Enhanced synaptic and extrasynaptic GABAergic transmission in chronic neuropathic pain

    11:30 Uhr Workshop
    Dr. Anne von Thun, Würzburg: Tipps und Tricks: Von der Idee zum erfolgreichen Projekt

    12:00 Uhr Resumée und offene Diskussion
    Johannes Völker, Würzburg

    12:45 Uhr Imbiss und Farewell

    13:30 Uhr Ende der Veranstaltung