piwik-script

Intern
Comprehensive Cancer Center Mainfranken

Corona-Virus-Info:

PATIENTENVERANSTALTUNGEN des CCC MF bis Ende Mai abgesagt!

Bitte informieren Sie sich sicherheitshalber bei den externen Veranstaltern, ob die jeweilige Veranstaltung wegen der aktuellen Corona-Virus-Situation stattfindet. Aktuelle Informationen des Uniklinikums Würzburg finden Sie hier:

https://www.ukw.de/presse/corona-virus/

Zigaretten, E-Zigaretten und Shishas: Alte und neue Konsumtrends

Datum: 15.06.2016, 14:00 - 17:30 Uhr
Kategorie: Vortrag, Patientenveranstaltung
Ort: Neubaukirche, Domerschulstraße 16

Von der Zigarette zur E-Zigarette und E-Shisha – das Konsumverhalten von Rauchern hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Die Auswirkungen dieser Veränderungen sind Thema einer öffentlichen Info- und Fortbildungsveranstaltung am Mittwoch, 15. Juni, an der Uni Würzburg.

Auch wenn der Tabakkonsum insgesamt etwas rückläufig ist, stellt das Rauchen immer noch das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko unserer Zeit dar. Zudem geht der aktuelle Trend vor allem auf den deutlichen Rückgang jugendlicher Raucherinnen und Raucher zurück; bei Älteren bleiben die Werte relativ konstant. Droht eine Wende des Rückgangs bei jungen Rauchern durch neue Konsummuster, wie die E-Zigarette oder die E-Shisha? Antworten auf diese Fragen gibt die öffentliche Informationsveranstaltung „Zigaretten, E-Zigaretten und Shishas: Alte und neue Konsumtrends“ am Mittwoch, 15. Juni 2016, von 14:00 bis 17:30 Uhr an der Universität Würzburg.

Die Info-Veranstaltung findet am Mittwoch, 15. Juni 2016, in der Neubaukirche in der Domerschulstraße 16 statt. Sie beginnt um 14 Uhr und dauert bis 17:30 Uhr. Angeboten wird sie vom Arbeitskreis Suchthilfe der Universität in Kooperation mit der Bayerischen Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen (BAS). Wer teilnehmen will, soll sich auf der Internetseite der BAS anmelden; die Teilnahme ist kostenfrei.

Zur Homepage der BAS:
www.bas-muenchen.de/registrieren/regcode/FV-2016-Koop-Wuerzburg.html

Organisation und Kontakt
Katja Beck-Doßler,
Diplom-Psychologin, geschäftsführende Leiterin des Arbeitskreises Suchthilfe
Suchtberatung für Beschäftigte der Universität und des Universitätsklinikums Würzburg
T (0931) 31-82020
suchtberatung@uni-wuerzburg.de

 

 

Zurück