piwik-script

Intern
Comprehensive Cancer Center Mainfranken

Corona-Virus-Info:

PATIENTENVERANSTALTUNGEN des CCC MF bis Ende Mai abgesagt!

Bitte informieren Sie sich sicherheitshalber bei den externen Veranstaltern, ob die jeweilige Veranstaltung wegen der aktuellen Corona-Virus-Situation stattfindet. Aktuelle Informationen des Uniklinikums Würzburg finden Sie hier:

https://www.ukw.de/presse/corona-virus/

Motivierung zur Lebensstiländerung und Tabakentwöhnung

Datum: 15.05.2014, 10:00 - 16.05.2014, 13:00 Uhr
Kategorie: Raucherentwöhnung

Informationen: http://www.zentrum-patientenschulung.de/tagungen/tagung2014/

Die 8. Fachtagung Patientenschulung des Vereins Zentrum Patientenschulung wird vom 15. bis 16. Mai 2014 in Würzburg, Kolping-Akademie, stattfinden. Das vorläufige Programm können Sie dieser Seite entnehmen. Alle Informationen und ein Anmeldeformular zur Tagung finden Sie im Flyer zur Tagung [PDF, 0,3 MB]. Zum Workshop Motivational Interviewing gibt es einen eigenen Informationsflyer. Zu beiden Veranstaltungen können Sie sich am einfachsten über das Online-Anmeldeformular weiter unten auf dieser Seite anmelden.

Themen der Tagung

Patientenschulung geht weit über die Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten hinaus. Die Patienten werden zum Selbstmanagement befähigt, damit sie eigenständige Entscheidungen im Sinne ihrer Gesundheit treffen und umsetzen können. Einstellung und Motivation der Patienten spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Am ersten Tag steht die Motivierung zur Lebensstiländerung aus unterschiedlichen Perspektiven im Mittelpunkt. Dabei werden verschiedene theoretische Ansätze vorgestellt, aus denen sich jeweils Strategien der Beratung und Schulung ableiten lassen. Die Motivierungsansätze werden dabei indikationsübergreifend oder zu den Bereichen Sport, Bewegung und Ernährung vertieft.

Der zweite Tag widmet sich dem immer noch aktuellen Klassiker der Motivationsarbeit, der Tabakentwöhnung. In fünf Vorträgen geht es um Verhältnis- und Verhaltensprävention sowie der Nachsorge von ambulanten und stationären Maßnahmen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Strategien und Ansätzen für Gruppenprogramme zur Tabakentwöhnung.

Wir freuen uns, dass für beide Tage namhafte Referentinnen und Referenten die aktuellen Befunde und Strategien darstellen werden und freuen uns auf angeregte Diskussionen mit Ihnen.

Zurück