piwik-script

Intern
Comprehensive Cancer Center Mainfranken

Pflegesprechstunde für Komplementäre Onkologie

Im Rahmen der pflegerischen Sprechstunde für komplementäre Onkologie werden sie ganz gezielt zu definierten Symptomen und Nebenwirkungen beraten. Wir zeigen und erklären Ihnen verständlich naturheilkundliche Selbsthilfestrategien für zu Hause, z.B. wie man einen Wickel vorbereitet und anlegt oder was man z.B. bei entzündeter Mundschleimhaut für sich tun kann.  Definierte Nebenwirkungen, wie z.B. Übelkeit, Hitzewallungen oder auch Fatigue behandeln wir unterstützend mit Ohrakupressur und -akupunktur. Schröpfglasmassagen und Gua-Sha sind weitere Bestandteile unseres Behandlungsangebotes für Sie.

Im Downloadbereich finden Sie ergänzende Informationsmaterialien, wie z.B. kurze Videos oder unsere Patienteninformationen.

Wir freuen uns auf die Beratung und das Gespräch mit Ihnen!

Manuela Sauer und Antonia Weimann

 

Terminvereinbarung

Termine: ambulant Di 8:00-14:00 Uhr sowie konsiliarisch für stationäre Patienten nach Vereinbarung.

Anmeldung: ambulante Termine telefonisch unter: 0931-201 35350; stationäre Beratung nach konsiliarischer Anforderung durch den Stationsarzt (CCC-Konsile/komplementäre Onkologie)

 


Nach oben

Videopodcast - Naturheilkundliche Selbsthilfe

Unsere Videos zu verschiedenen naturheilkundlichen Anwendungen ergänzend unser persönliches Beratungsangebot. Wir zeigen Ihnen zum Beispiel wie man einen Leberwickel anlegt oder auch wie Bienenwachsauflagen unser Wohlbefinden steigern können.

Die Anwendungen dienen lediglich zur Unterstützung ihres Wohlbefindens und ersetzten keinen Arztbesuch.

Bevor Sie die Anwendungen zu Hause ausprobieren, sehen Sie sich die Videos bitte in Ruhe an und beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise. Für nähere Informationen können Sie nach Anfrage ergänzend eine ausführliche schriftliche Anleitung erhalten.  

Bei Unsicherheiten oder Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Wichtige Hinweise:

  • Temperatur: Bei unsachgemäßer Anwendung könnte es zu einer Unterkühlung oder auch zu Verbrühungen kommen.  Bitte testen sie daher vor jeder Anwendung die Temperatur und beenden Sie diese bei Beschwerden oder Unwohlsein.
  • Überempfindlichkeit, Allergien: Jeder Körper reagiert individuell auf Anwendungen und Zusätze. Zusätze sollten ggf. vorher auf Verträglichkeit getestet werden (z. B. ätherische Öle). Bei Unverträglichkeiten die Anwendung bitte sofort beenden.
  • Dauer der Anwendung: Dauer und Häufigkeit der Anwendungen dürfen dem eigene Befinden angepasst werden. Wenn ganz spezielle Zeiten zu beachten sind, wird dies gesondert in den Videos erklärt.
  • Wickel, Auflagen und Kompressen: Achten sie möglichst auf Faltenfreiheit, damit die Anwendung angenehm ist und keine Druckstellen entstehen. Wickel dürfen nicht mit Plastikfolie oder Frischhaltefolie fixiert werden, da hierdurch ein Wärmestau entstehen kann.
  • Vorbereitung: Legen sie die Materialen in Ruhe vorher bereit. Sorgen sie für eine angenehme Raumtemperatur und eine entspannte Atmosphäre. Gehen sie vor der Anwendung auf die Toilette und ziehen sich bequeme Kleidung an. Wenn Sie sich unsicher sind oder Schwierigkeiten beim Anlegen haben, bitten Sie einen Angehörigen oder Freund um Unterstützung.
  • Wichtig zu wissen: Jede Anwendung kann Einfluss auf den Körperkreislauf haben und zu Unwohlsein oder Kreislaufstörungen führen. Bitte beenden sie hier sofort die Anwendung, wenn Sie sich nicht wohlfühlen. Achten Sie auf eine ausreichende Trinkmenge und Nachruhezeit (ca. 30 Minuten).

 

Bienenwachsauflage

Wirkung:
- wärmend, entspannend


Kontraindikation - Bitte wenden Sie die folgende Anwendung nicht an bei:
- bekannter Allergie gegen Bienenwachs oder den jeweiligen ätherischen Ölzusatz
- offenen Wunden, ausgeprägten Hautentzündungen
- auf bestrahlten Hautarealen
- bei Empfindungsstörungen


Beschaffung - Wo bekommt man Öle und Auflagen? :
- Bienenwachs, Öle, Schafwolle können in Apotheken oder Online erworben werden. Gerne können Sie uns ansprechen, wenn Sie hierzu nähere Informationen benötigen.


Sie benötigen:
- je nach Indikation ätherische Öle in einer 10-15% Verdünnung. Diese können Sie fertig verdünnt erwerben oder selbst mischen (Siehe hierzu auch unser Video " Öle mischen").
- Fön
- Bienenwachsauflage natur oder auch mit ätherischen Ölen gemischt (das vorherige Auftragen eines ätherischen Öls entfällt für diesen Fall)
- Wollseidensäckchen oder Schafwolle
- Wärmflasche oder Körnerkissen
- Decke oder großes Handtuch (Außentuch)
 

Blasenkompresse

Wirkung:
- durchblutungsfördernd, wärmend, entkrampfend


Indikation- unterstützend zur konventionellen Therapie bei:
- Blasenentzündung, nervöse Reizblase


Kontraindikation - Bitte wenden Sie die folgende Anwendung nicht an bei:
- bekannter Unverträglichkeit bzw. Allergie gegen Eukalyptus
- während der Menstruation
- auf Hautdefekten oder Wunden
- auf bestrahlten Hautarealen


Beschaffung - Wo bekommt man Öle und Auflagen? :
- Eukalyptusöl kann in Apotheken oder Online erworben werden. Gerne können Sie uns ansprechen, wenn Sie hierzu nähere Informationen benötigen.

Hinweise:
- auch als Bienenwachsauflage möglich
- alternativ Heilwolle mit verdünntem Eukalyptusöl 10% (ANleitung zur Herstellung siehe Beitrag „Öl mischen“) beträufeln und über Nacht in der Unterwäsche tragen


Sie benötigen:
- reines Eukalyptusöl 5 Tropfen
- Schüssel oder Topf
- 300ml Wasser
- Wärmflasche oder Körnerkissen
- Zange
- Decke (Außentuch)
- Großes/kleines Handtuch (Zwischentuch)
- Baumwolltuch, z.B. Geschirrtuch (Innentuch)

Ingwer-Nieren-Wickel

Wirkung:
- stark anhaltende Durchwärmung (Ingwer)
- durchblutungsfördernd, kräftigend
- aktiviert  den Stoffwechsel und den Kreislauf


Indikation - unterstützend zur konventionellen Therapie bei:
- Antriebsarmut, Abgeschlagenheit, Fatigue mit Neigung zu Frösteln


Kontraindikation - bitte wenden Sie die folgende Anwendung nicht an bei:
- Überempfindlichkeit oder bekannter Allergie gegen Ingwer
- Hautläsionen, empfindlicher Haut
- schwerer Niereninsuffizienz
- starker Menstruation
- Neigung zu Depressionen mit Labilität

Hinweise:
- Anfangs wir die Anwendung oftmals als kühl empfunden, die Erwärmung setzt etwas zeitverzögert ein.

Sie benötigen:
- 4-6 EL frisch geraspelte Ingwerwurzel oder 2 EL getrocknetes Ingwerpulver
- etwas Olivenöl oder Hautpflegeöl
- Schüssel oder Topf
- Sieb
- 150ml Wasser
- Decke oder großes Handtuch (Außentuch)
- kleines Handtuch (Zwischentuch)
- Baumwolltuch, z.B. Geschirrtuch (Innentuch)

Lavendelöl-Auflage

Wirkung:
- milde Wärme, beruhigend, entspannend, harmonisierend


Indikation - unterstützend zur konventionellen Therapie hilfreich bei:
- innere Unruhe, Ängsten
- Nervosität Überreiztheit
- Schlafstörung
- Unterstützung bei Neigung zu Bluthochdruck und Tachykardie


Kontraindikation - bitte nicht anwenden bei:
- bekannter Allergie oder auch Abneigung gegen Lavendel


Hinweise:
- Bei Daueranwendung kann es zu einem paradoxen anregendem Effekt kommen.


Sie benötigen:
- 10%iges Lavendelöl
- Decke oder großes Handtuch (Außentuch)
- kleines Handtuch (Zwischentuch)
- Baumwolltuch, z.B. Geschirrtuch (Innentuch)

Retterspitzauflage

Wirkung:
- entzündungshemmend, schmerzlindernd, abschwellend, kühlend


Indikation - unterstützend zur konventionellen Therapie hilfreich bei:
- Prellung, Schwellung, Venenentzündungen, Gelenksentzündungen, Gicht


Kontraindikation - bitte nicht anwenden bei:
- offenen Wunden
- bekannten Allergien, Unverträglichkeiten gegen Inhaltsstoffe von Retterspitz
- kurz zurückliegender Bestrahlung im Bestrahlungsfeld


Sie benötigen:
- Retterspitz äußerlich (in Apotheken oder im Onlinehandel erhältlich)
- Schüssel
- kleines Handtuch (Außentuch)
- Baumwolltuch, z.B. Geschirrtuch (Innentuch)
- Mullbinde oder Heftpflaster

Quarkauflage

Wirkung:
- entzündungshemmend, kühlend, abschwellend, schmerzlindernd


Indikation - unterstützend zur konventionellen Therapie hilfreich bei:
- Venenentzündungen z.B. nach intravenösen Infusionen
- akuten Gelenkergüssen, Gelenksschwellung nach Operationen
- Gichtanfällen
- Halsschmerzen
- Sonnenbrand
- Prellungen


Kontraindikation - bitte nicht anwenden bei:
- Allergie, Unverträglichkeit
- offenen Wunden
- kurz zurückliegende Bestrahlung im Bestrahlungsfeld

Hinweise:
- Quark sollte beim Entfernen krümelig trocken sein.


Sie benötigen:
- 250g Magerquark
- Spatel oder Teigschaber
- Baumwolltuch, z.B. Geschirrtuch (Innentuch)
- Haushaltspapier oder Mullkompresse
- kleines Handtuch (Außentuch)
- evtl. elastische Binden
- Waschlappen
 

Zitronenwickel

Wirkung:
- entzündungshemmend, abschwellend, zusammenziehend


Indikation - unterstützend zur konventionellen Therapie hilfreich bei:
- Halsschmerzen, Heiserkeit, Schluckbeschwerden, Halsentzündung


Kontraindikationen - bitte nicht anwenden bei:
- Unverträglichkeit/Allergie gegen Zitronen
- Hautverletzungen, entzündliche Hauterkrankungen im Bereich der Auflage
- zu starker hautreizender Wirkung durch den Zitronensaft (dann deutlich niedriger dosieren)


Hinweise:
- kann auch kühl angewendet werden, wirkt hier hitzeableitend, kühlend, abschwellend, erfrischend
- auch als Bienenwachsauflage möglich
- Es gibt fertige zugeschnittene Wickelsets mit Klettverschluss zur erleichterten Selbstanwendung.

Sie benötigen:
- ½ unbehandelte Zitrone
- Schüssel oder Topf
- 300ml Wasser
- Schal oder kleines Handtuch (Außentuch)
- zwei Baumwolltücher, z.B. Geschirrtuch (Innentuch und Zwischentuch)
 

Öl mischen

Sie benötigen für ein 10%iges Öl:
- 10 ml Basisöl (fette Pflanzenöle aus verschiedenen Samen und Früchten z.B. Oliven, Mandeln, Avocado, Argan)
- 1 ml unverdünntes ätherisches Öl (je nach Indikation, sprechen SIe uns für nähere Informationen gerne an)