piwik-script

Intern
Comprehensive Cancer Center Mainfranken

Early Clinical Trial Unit

Als zentrale Einheit dient insbesondere die Early Clinical Trial Unit der translationalen Forschung am Universitäsklinikum Würzburg in prominenter Weise und vervielfacht die onkologischen Forschungsmöglichkeiten durch enge Kooperation mit dem Lehrstuhl für Translationale Onkologie und seinen Forschungslaboren, der Zentralen Einheit für Personalisierte Onkologie (ZEPO) sowie dem nationalen Netzwerk Genomische Medizin (nNGM) für die Detektion von molekularen Markern, die Patienten Zugang zu zielgerichteten Behandlungsoptionen ermöglichen. Gleichzeitig dient die Detektion genetischer Aberrationen der Gestaltung und Weiterentwicklung unseres Studienportfolios und eröffnet unseren Patienten früh Zugang zu innovativer personalisierter Tumortherapie. Das molekulare Tumorboard am CCC MF dient u.a. der Diskussion eines potentiellen Studieneinschlusses.

Expertise und Schwerpunkte

Für die Arzneimittel-entwickelnde Pharmaindustrie stellt die ECTU einen Phase I Einheit dar, die mit langjähriger (mittlerweile > 15 Jahre) Studienerfahrung als kompetenter Partner eine strukturierte und GCP-konforme Umsetzung von komplexen, multidisziplinären Phase I/II Studien sicherstellen kann. Insbesondere zeichnet die ECTU eine langjährige Erfahrung in der Durchführung von FIH Immuntherapien aus ( u.a. Evaluation von diverse Tumorantigene adressierenden bispezifischen Antikörpern und komplexen Immunkombinationstherapien ) sowie die Umsetzung eines breiten Portfolios zellulärer Immuntherapien (CAR T cells, tumor infiltrating lymphocytes (TILs), TCR engineered T cells). Ein hoher Anspruch an die Patientensicherheit und dem Wohlbefinden unserer Patienten sowie die Einhaltung eines hohen Qualitätsstandards für die Datenerhebung und Studiendurchführung sind Ziele unsere Arbeit.