piwik-script

Intern
    Comprehensive Cancer Center Mainfranken

    Pressemeldungen

    Presse & News

    DJK Rimpar Wölfe - VFL Gummersbach 22:30 (10:13)

    Über 50.000 Euro für den guten Zweck beim Handballfest in Würzburg

    Die Freude bei den Schirmherren der Veranstaltung, Gabrielle Nelkenstock und Daniel Sauer, war unübersehbar, als Moderator Norbert Hufgard nach Abpfiff der fair geführten Partie der beiden Bundesligamannschaften, den Erlös für den guten Zweck mit knapp 49.000 Euro verkündete, den die Sparkasse Mainfranken kurzerhand auf 50.250 Euro aufrundete. Ein Betrag der zu den höchsten zählt, welche bei derartigen Events im Raum Würzburg erzielt werden konnten.

    Nicht nur der Verein "Kampf gegen den Krebs e.V." und die Jugendmannschaften der DJK Rimpar waren die Gewinner, sondern auch die 2133 Zuschauer in der sOliver Arena, die neben sehenswertem Spitzenhandball auch sonst einen kurzweiligen Sonntagnachmittag erleben konnten.

    Mehr

    Gemeinsam mit dem Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ haben die DJK Rimpar Wölfe eine Benefizveranstaltung zu Gunsten krebskranker Patienten an der Universitätsklinik Würzburg und der Rimparer Jugendförderung ins Leben gerufen. Alle Einnahmen des Events kommen diesen beiden Initiativen zu Gute.

    Mehr

    Die Prostata-Sprechstunde – was tun bei Prostatakrebs?

    Was ist als Prostata-Vorsorge sinnvoll? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es bei Prostatakrebs? Was kann die neue OP-Technik mit dem DaVinci-Roboter? Chefarzt Dr. Frank Schiefelbein und Dr. Georg Schön informieren zu diesen Themen.

    Bei einem anschließenden Podiumsgespräch diskutieren die beiden Experten mit einem prominenten Patienten, der selbst an Prostatakrebs erkrankt war, über Vorsorge, Diagnostik und Therapie beim Prostata-Karzinom.

    Die Moderation übernimmt Michael Reinhard, Chefredakteur der Mediengruppe Main-Post.

    Die Zuhörer haben bei einer Fragerunde Gelegenheit, Ihre Themen anzusprechen.

    Samstag, 16. November, 10 bis 12 Uhr

    Missionsärztliche Klinik, Cafeteria 4. Stock, Salvatorstraße 7, 97074 Würzburg

    Mehr

    Am Samstag, den 2. November 2013, laden die Krebsexperten des Universitätsklinikums Würzburg Patienten, Angehörige und weitere Interessierte zu einem ganztägigen Forum ein. Das neue Veranstaltungskonzept bietet zum einen generell hilfreiche Informationen rund um das Thema Krebs. Zum anderen werden in kleinen Gruppen Neuigkeiten zu einzelnen Tumortypen präsentiert – ganz nahe an den Sorgen, Erfahrungen und Fragen der Betroffenen.

    Mehr

    Für eine bestimmte Gruppe von Patienten, die an Hautkrebs erkranken, gibt es seit kurzem ein wirksames Medikament. Allerdings werden die Tumorzellen nach einiger Zeit resistent gegen das Mittel. Wie sie das schaffen, untersuchen Wissenschaftler der Uni Würzburg in einem neuen Forschungsprojekt.

    Mehr

    Das Universitätsklinikum Würzburg betreibt das deutschlandweit einzige Kollaborationszentrum der Weltgesundheitsorganisation WHO zur medizinischen Vorsorge und Hilfe bei Strahlenunfällen. Vor kurzem wurde die Einrichtung für weitere vier Jahre akkreditiert.

    Mehr

    Larissa Joyce Mayer ist eine der 19 Stipendiaten des Medical Excellence-Programms der Manfred-Lautenschläger-Stiftung. Die Medizinstudentin erhält drei Jahre lang 500 Euro pro Semester. Sie setzte sich gegen 300 Bewerber durch und wurde für ihre besonderen wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet.

    Mehr

    Das Universitätsklinikum Würzburg und der Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs“ veranstalten auf der diesjährigen Mainfranken-Messe in Würzburg einen viertägigen Benefizlauf für die Krebsforschung. 37 Marathon-Teams werden auf Laufbändern in Summe 1.556 Kilometer zurücklegen – eine Strecke, die der Entfernung zwischen der Europastadt Würzburg und seiner schottischen Partnerstadt Dundee entspricht.

    Mehr

    Die Würzburger Universitäts-Kinderklinik war der Startpunkt der diesjährigen Regenbogenfahrt der Deutschen Kinderkrebsstiftung. In den Behandlungszentren entlang der 600 km langen Radtour machen ehemals selbst Betroffene krebskranken Kindern und deren Eltern Mut.

    Mehr

    Würzburg - Am Samstag (17. August) startet in Würzburg die Regenbogenfahrt der Deutschen Kinderkrebsstiftung (DKS). Stationen bei der 21. Auflage der traditionellen Fahrradtour ehemaliger junger Krebspatienten sind unter anderem Herzogenaurach, Erlangen, Nürnberg, Neumarkt, Regensburg, Ingolstadt, Augsburg und München. Die Schlussetappe führt am 24. August nach Salzburg. Schirmherr der diesjährigen Tour ist der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer. Den offiziellen Startschuss gibt die Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, Melanie Huml. In Regensburg werden die Regenbogenfahrer von Bundeskanzlerin Angela Merkel empfangen.

    Mehr

    Die Chirurgische Klinik I der Würzburger Universitätsklinik ist eines von bundesweit vier zertifizierten „Kompetenzzentren Organgruppe Peritoneum“. Für die Patienten ist dies ein Beleg für die hohe Expertise der Klinik speziell bei der Diagnose und Behandlung bösartiger Erkrankungen des Bauchfells.

    Mehr